Michael Bermeitinger:
Wo lag in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts die Automeile? Auf welcher Treppe lernten viele Mainzer Kinder das Zählen bis 100? Das Ensemble des Städtischen Theaters Mainz gab in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Open-Air-Vorstellungen – wo? Welche Straße war früher bekannt für Sekt, Bier und Stangeneis?
23 Kapitel führen von der Münsterstraße über Alicenplatz, Binger Straße, Linsenberg, Kästrich zur Walpodenstraße. Dabei werden dem Bahnhofsplatz, dem Hauptbahnhof und der Uniklinik je zwei Kapitel gewidmet!
Anders als in den aus der AZ bekannten Folgen gibt es im Buch doppelt so viele Fotos, Pläne usw.: Statt 141 Abbildungen in der Zeitung sind es hier 291.

 

Michael Bermeitinger: Mainzer Stadtspaziergänge. Bd. III: Vom Münsterplatz zur Oberstadt und zurück, ISBN 978-3-945782-67-5, 144 S., 291 Abb., Broschur, 17,95 €