Kalle im Wingert. Von Ausbrechern, einem Lesekönig und verschwundenen Rebläusen

Antje Fries und Maike Müller

Kalle zieht von Berlin in ein rheinhessisches Weindorf und hat von nix eine Ahnung, weder vom Weinmachen noch vom Leben auf dem Lande noch vom Wechsel der Jahreszeiten. Erst als er die gleichaltrige Mia kennenlernt und ihren Opa Erwin, der Winzer ist, ändert sich dies schlagartig. Er erfährt genau, welche Arbeiten wann im Weinberg oder im Keller zu tun sind. Und nicht nur das: Anhand alter Fotos erklärt ihm Opa Erwin auch, wie diese Arbeiten früher ohne maschinelle Hilfe erledigt wurden.

„Kalle im Wingert“ erzählt einerseits mit Text und Illustrationen eine pfiffige Geschichte. Andererseits informiert das Buch ganz genau über den Beruf des Winzers und wie sich dieser verändert hat.

Für Kinder von 7 bis 12 Jahre.

ISBN 978-3-942291-74-3, 32 Seiten, farbige Abbildungen, Hardcover, 3. Auflage  (2013)

Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Den Autorinnen ist es gelungen, eine hoch informatives und trotzdem ein sehr unterhaltsames Sachbuch für Kinder zu gestalten, das hilft, Vorgänge in unserer nächsten Umgebung zu verstehen.“ (Ursel Karch, GEW-Zeitung Rheinland-Pfalz 2003) „Liebevolles Buch mit Witz, Unterhaltungswert und leicht verständlichen Erklärungen.“ (Weinwelt 4/2003) „Ein Buch, das jedes Kind, das etwas über den Anbau von Wein wissen will, mit Freude lesen wird.“ (Beate Bauer, AZ Kinderseite am 23. November 2003) Die Autorinnen: Antje Fries, 1966 in Flensburg geboren. Lebt in Rheinhessen. Nach Sprachen- und Lehramtsstudium Arbeit an verschiedenen Schulen und derzeit an einem außerschulischen Lernort tätig. Diverse pädagogische, literarische, journalistische Nebentätigkeiten. Schreibt Kriminalromane, Kinderbücher und Lehrerbücher und liefert Beiträge zu Lyrik-, Mundart-, und Krimi-Anthologien. Gehört den Mörderischen Schwestern und dem Mörderischen Rheinhessen an. www.antjefries.de Maike Müller, 1968 geboren, verwurzelt mit Landwirtschaft, Weinbau und dem Altrheingebiet. Erzieherin, Grundschullehrerin. „Wir hatten tolle Begegnungen, interessante Gespräche, gute Unterstützung, geduldige Kinder und natürlich haben wir auch viel gelacht. Die Recherche für dieses Buch hat besonders großen Spaß gemacht. Erst bei dieser Arbeit wurde mir klar, wie viel ich über Weinbau weiß! Danke Kalle und Mia!!!“ Im Leinpfad Verlag sind von Antje Fries erschienen: Kalle im Wingert. Von Ausbrechern, einem Lesekönig und verschwundenen Rebläusen (2013) Nachtfahrt, in: Der Tod kommt nachts (2012) Stille Wasser mahlen langsam (2. Auflage 2011) Crossover, in: Mörderisches Rheinhessen 4. Ein Mord zu viel (2011) Das Quitten-Piffche, in: Weck, Worscht – Mord! (2011) Nibelungen-Tod (2010) Einmal im Jahr, in: Gleich nebenan (2010) Hägar, in: Perfekte Opfer (2009) Kleine Schwestern (2009) Knielings Garten. Oder: Gegen jeden ist ein Kraut gewachsen (2008) Kaltgestellt oder: Die Rechte des Fälschers (2006) Kalles Werkstatt (2003)

Preis: € 12.90

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…