Herbert Michel und Gina Greifenstein

Endlich wird die eingeschworene Gemeinde der Blutwurst-Fans ernst genommen!

Denn Herbert Michel und Gina Greifenstein haben ein vergnügliches Kochbuch für alle Blutwurst-Fans geschrieben.

Da bleibt keine Frage offen: Wann gab’s die ersten Blutwürste? Bei den Spartanern – aus Versehen. Wie aßen die alten Griechen oder die Römer ihre Blutwurst? Warum ist Blut so ein besonderer Saft? Kennt man die Blutwurst eigentlich nur in Deutschland? Nein, und nochmals nein: Blutwurst gibt es in Italien, Frankreich, Spanien, auf Jamaika, auf den Seychellen und und und

Mit 64 Rezepten, die aus unentschlossenen Blutwurstgegnern glühende Blutwurstliebhaber machen: Von drei Versionen für Himmel und Erd über eine Blutwurst-Lasagne, je zweimal Blutwurst-Crostini und Blutwurst-Carpaccio, jede Menge Salate, einer Blutwurst Pannacotta bis hin zu Blutwurst-Muffins. Manche Rezepte lassen sich blitzschnell umsetzen, viele sind gut vorzubereiten und ganz viele wahre Wunder an Raffinesse.

ISBN 978-3-942291-87-3, 140 Seiten, Klappenbroschur (2015), 60 Farbfotos von David Hall