Vatertag. Ein Krimi

Andreas Wagner

Der angesehene Bauunternehmer Viktor Reichwein verschwindet spurlos. Seine Frau Birgit und sein Sohn Ronald sehen jedoch keinen Grund zur Sorge, denn hatte sich Reichwein nicht schon öfter Auszeiten mit blutjungen Frauen gegönnt?

Diesmal gibt es aber selbst nach einer Woche kein Lebenszeichen von ihm, und der Nieder-Olmer Bezirkspolizist Paul Kendzierski beginnt zu ermitteln. Dabei ist dieser mal wieder am stärksten mit seinem eigenen Privatleben beschäftigt: schließlich ist Kendzierski schwanger! Und trifft – o wie peinlich! – beim ersten Vatertagsausflug seines Lebens auf seinen Chef, Bürgermeister Erbes. Gut nur, dass ein anderer Vater in spe ihn anschließend zu einer Weinprobe auf den Windhäuser Hof einlädt.

ISBN 978-3-942291-83-5, 256 Seiten, Broschur (2014)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-84-2, 8.99 Euro

Weitere Beschreibung weniger Details

Andreas Wagner, Jg. 1974, ist als Winzer Quereinsteiger: Der promovierte Historiker führt das von den Eltern übernommene Weingut in Essenheim seit 2002 zusammen mit seinen beiden Brüdern. Er ist verheiratet und hat vier Kinder. Mehr zum Autor unter www.wagner-wein.de Alle Krimis der Kendzierski-Reihe: Herbstblut. Ein Wein-Krimi: Jetzt als Piper-Taschenbuch erhältlich! Abgefüllt. Ein Wein-Krimi: ISBN 978-3-937782-73-7, 236 Seiten, Broschur, (2008), 10.90 € Gebrannt. Ein Weinkrimi aus Rheinhessen: ISBN 978-3-937782-85-0, 232 Seiten, Broschur (2009), 10.90 € Letzter Abstich. Ein Weinkrimi: ISBN 978-3-942291-08-8, 208 Seiten, Broschur (2010), 9.90 € Hochzeitswein: ISBN 978-3-942291-21-7, 216 S., Broschur (2011), 9.90 € Schlachtfest: ISBN 978-3-942291-41-5, 220 Seiten, Broschur (2012), 9.90 €

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Feurio! Acht Kurzkrimis

Claudia Platz (Hg.)

„Feurio! Feurio! Das Haus, es brennt schon lichterloh!“

Feurio! Unter diesem alten Warnruf vor einem Brand veröffentlicht die Autorengruppe „Mörderisches Rheinhessen“ ihre neue Anthologie mit Kurzkrimis.

Da wechselt im Mainz der Nachkriegszeit ein Feuerzeug unter kriminellen Umständen seine Besitzer. Der Mitarbeiter eines Krematoriums macht eine mysteriöse Entdeckung, während ein Feuerteufel Mainz-Ebersheim verunsichert und ein Essenheimer Winzer seinen letzten Ausweg im warmen Abriss sieht. In Ingelheim begleicht ein Schornsteinfeger eine offene Rechnung und sorgt für dicke Luft. Und bei der Tigerfütterung am Bismarckturm blitzt in der Fleischration ein Fingerring auf. In Mainz löst sich die langjährige Freundschaft zweier Männer endgültig in Rauch auf und in Osthofen sprengt eine Gasexplosion gleich einen ganzen Hobbykeller in die Luft.

Die Tatorte sind Essenheim, Ingelheim (2), Mainz (4) und Osthofen.

ISBN 978-3-942291-85-9, 136 Seiten, Broschur (2014)



Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Galgenbusch 1945. Eine Erzählung

Andreas Wagner

Ein rheinhessisches Dorf Ende Februar 1945.

Ein Schwein wird schwarz geschlachtet. Der Ortsgruppenführer verbrennt seine Uniform und bereut es dann. Die ersten Flüchtlinge aus dem zerbombten Mainz treffen ein. Ein Deserteur versteckt sich in einer Feldscheune. Ein Mädchen wird ermordet. Ein alter Mann knotet ein Bettlaken an eine Bohnenstange und läuft damit vor die Panzersperre.

In seinen Momentaufnahmen aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs erzählt Andreas Wagner sehr eindringlich von der erstickenden Atmosphäre in einem Dorf kurz vor dem Einmarsch der Amerikaner. Als niemand mehr irgendjemandem traut, der Druck der sozialen Kontrolle übermächtig wird und vor lauter Angst eine bleierne Stille über allem liegt.

ISBN 978-3-942291-99-6, 188 Seiten, Broschur (2015)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-945782-03-3, 8.99 Euro

Weitere Beschreibung weniger Details

Dr. Andreas Wagner, Jg. 1974, ist Winzer, Historiker und Autor. Er hat 2002 mit einer Arbeit zur Machtübernahme der Nationalsozialisten promoviert und weitere wissenschaftliche Veröffentlichungen zum Nationalsozialismus und zur Weinbaugeschichte publiziert. Seit 2002 führt er das von den Eltern übernommene Weingut in Essenheim zusammen mit seinen beiden Brüdern. Er ist verheiratet und hat vier Kinder.

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

1000 Hügel – 1000 Schatten. 17 historische Kurzkrimis aus Rheinhessen

Antje Fries (Hg.)

In der Ingelheimer Pfalz beobachtet der junge Einhard Ungewöhnliches: Könnte es sein, dass ein Attentat auf Karl den Großen geplant wird? Martin Luther in Worms: Das sieht für seine Widersacher wie die perfekte Gelegenheit aus, ihn aus dem Weg zu räumen. Ein Mainzer Mädchen mit französischen Wurzeln gerät während der Mainzer Republik unter Spionageverdacht. In Hamm will der Schinderhannes sich über den Rhein aus dem Staub machen, doch er hat nicht mit dem harten Winter gerechnet … Weiterhin werfen wir einen Blick in eine Mainzer Geigenwerkstatt, in einen dunklen Mainzer Hinterhof in den 30er-Jahren, in dem jemand angeblich aus politischen Gründen ermordet wird. Wir lernen eine mutige Beleuchterin am Mainzer Theater ebenso kennen wie einen nimmersatten Ortsgruppenführer in Essenheim. Und wir erfahren wie es wäre, wenn Siegfried heute leben würde: Er hätte sein Pferd gegen eine Harley getauscht.

  • Doch, wir wissen es: 2016 wird Rheinhessen 200 und nicht 1200! Trotzdem haben wir zeitlich auf jegliche Begrenzung verzichtet: 15 AutorInnen schlagen in 17 Kurzkrimis einen spannenden Bogen zwischen der Zeit Karls des Großen und dem 21. Jahrhundert und bringen Licht in die Schatten hinter den viel zitierten 1000 Hügeln …

Die Tatorte sind Alsheim, Bingen, Essenheim, Hamm, Ingelheim, Mainz (6), Westhofen und Worms (5).

Mit Kurzkrimis von Alessandra Barabaschi, Monika Deutsch, Leila Emami, Franziska Franke, Antje Fries, Christiane Gref, Anne Grießer, Jürgen Heimbach, Wolfgang Kemmer, Anja Marschall, Claudia Platz, Jürgen Rath, Regina Schleheck, Claudia Schmid und Andreas Wagner.

ISBN 978-3-945782-14-9, 268 Seiten, Broschur, (2016)



Preis: € 11.00

Lade... Korb anpassen…

Gebrannt. Ein Weinkrimi aus Rheinhessen

Andreas Wagner

Der Seniorchef des Essenheimer Weinguts Baumann wird nachts hinter seiner Scheune erstochen aufgefunden. Und gebrannt hat es auch noch direkt neben dem Tatort.

Schnell gerät der Sohn Jochen Baumann, erfolgreicher Juniorchef im elterlichen Weingut, unter Mordverdacht: Mündet hier die Betriebsnachfolge in einen Vater-Sohn-Konflikt mit tödlichem Ausgang?

Aber als dann ein zweiter Toter gefunden wird, ist wieder alles offen …

Bei seinem dritten Fall ist für den Essenheimer Bezirkspolizisten Paul Kendzierski alles anders: Ganz offiziell erhält er von seinem Chef Erbes den Auftrag, sich in die Ermittlungen einzuschalten. Ebenfalls neu und ungewöhnlich ist die Tatsache, dass sich seine Lieblingskollegin Klara Degreif auffallend von ihm zurückzieht, und Kendzierski mal wieder rätselt, warum Frauen anders ticken.

ISBN 978-3-937782-85-0, 232 Seiten, Broschur, (2009)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-945782-06-4, 8.99 Euro


Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Wagner schreibt mit Sinn für Situationskomik. Witzige Dialoge und Szenen sind sein Ding.“ (Eva Fauth, AZ am 1. September 2009) „Echte Pointen sind der Dialekt, den Wagner gekonnt einsetzt. (…) Herrlich zu lesen!“ (Eva Fauth, AZ am 1. September 2009) „Eine gelungene Cuvée von Weinkunde und Kriminalgeschichte, geschrieben mit Sachverstand und der Erfahrung harter Arbeit im Weinberg.“ (Ulrike Steinheider, STERN Wein Special am 25. März 2010) Der Autor: Andreas Wagner, Jg. 1974, ist als Winzer Quereinsteiger: Der promovierter Historiker führt das von den Eltern übernommene Weingut, das in Eichelmanns Weinführer und im Gault Millau Weinguide geführt wird, seit 2002 zusammen mit seinem Bruder Ulrich. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Im Leinpfad Verlag sind von ihm erschienen: Herbstblut. Ein Wein-Krimi (2007) Abgefüllt. Ein Wein-Krimi (2008) Gebrannt. Ein Weinkrimi aus Rheinhessen (2009) Sein Leiden, in: Perfekte Opfer. 13 neue Kurzkrimis aus dem mörderischen Rheinhessen, hg von Wolfhard Klein (2009)

Preis: € 10.90

Lade... Korb anpassen…

Abgefüllt. Ein Weinkrimi

Andreas Wagner

Kaum ein halbes Jahr nach seinem ersten Fall wird der Nieder-Olmer Bezirkspolizist Paul Kendzierski wieder in einen Mordfall verwickelt: In der Essenheimer Gemarkung wird ein Toter gefunden, den niemand zu vermissen scheint. Aber dieser Tote hat ein Geheimnis, hinter dem auf einmal nicht nur Kendzierski her ist. Seine geheimen Nachforschungen führen ihn in verschiedene Weingüter. Er taucht dabei nicht nur in die Tiefen rheinhessischer Keller, sondern auch in die Abgründe menschlicher Seelen ein.

Paul Kendzierski jedenfalls kommt in Abgefüllt nicht zur Ruhe. Denn seine eigentliche Arbeit, zum Beispiel beim Nieder-Olmer Straßenfest für Ordnung zu sorgen, lässt sich auch nicht nur mit Links machen. Nur gut, dass seine Kollegin Klara sich ihrerseits um ihn kümmert.

ISBN 978-3-937782-73-7, 236 Seiten, Broschur,  (2008)


Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Ein Winzer, der schreiben kann? Ja, das gibt es, und wie!“ (Simone Hoffmann, Slow & Food, 02_2009) „Nicht nur die Krimihandlung steckt voll Spannung, Andreas Wagners atemloser Schreibstil tut dazu seines: Sätze im Stakkato-Stil, Bild an Bild gereiht, bruchstückhafte Gedanken – das erhöht Lesetempo und Lesespaß.“ (Eva Fauth, AZ am 22. November 2008) „Gute Weine soll man bekanntlich liegen lassen. Bei guten Weinkrimis ist das anders: Sofort lesen, lautet der Tipp der Redaktion.“ (Eva Fauth, AZ am 22. November 2008) Der Autor: Andreas Wagner, Jg. 1974, ist als Winzer Quereinsteiger: Der promovierter Historiker führt das von den Eltern übernommene Weingut, das in Eichelmanns Weinführer und im Gault Millau Weinguide geführt wird, seit 2002 zusammen mit seinem Bruder Ulrich. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Im Leinpfad Verlag sind von ihm erschienen: Herbstblut. Ein Wein-Krimi (2007) Abgefüllt. Ein Wein-Krimi (2008) Gebrannt. Ein Weinkrimi aus Rheinhessen (2009) Sein Leiden, in: Perfekte Opfer. 13 neue Kurzkrimis aus dem mörderischen Rheinhessen, hg von Wolfhard Klein (2009)

Preis: € 10.90

Lade... Korb anpassen…

Herbstblut. Ein Wein-Krimi

Andreas Wagner

„Kendzierski, sind Sie verrückt geworden? Hören Sie auf, Schimanski zu spielen!“

Nach einer gescheiterten Beziehung und von einem ehrgeizigen Jungjuristen als neuem Chef aus seiner Position bei der Polizei in Dortmund vertrieben – so kommt Paul Kendzierski mitten in der Weinlese als neuer Bezirkspolizist zur Verbandsgemeinde-Verwaltung nach Nieder-Olm.

Der gebürtige Sauerländer mit der polnischen Großmutter fühlt sich überall fremd: In seinem Büro nicht weniger als in seiner – wie er sie nennt – „gefliesten“ Zwei-Zimmer-Wohnung. Kein Wunder also, dass er den grausamen Tod des polnischen Saisonarbeiters Jozef im Essenheimer Weingut Bach zu seinem persönlichen Fall macht – der ihn von Rechts wegen nichts angeht, denn zuständig ist die Mainzer Kripo. Und für die ist es ein bedauerlicher Gärunfall, wie er immer mal wieder bei der Kellerarbeit vorkommt …

Der Essenheimer Winzer Andreas Wagner erzählt in seinem ersten Krimi überaus spannend von einem Fall, der neben Paul Kendzierski noch einen zweiten Helden hat: den Wein!

ISBN 978-3-937782-62-1, 192 Seiten, Broschur, 9,90 € (4. Auflage 2016)

Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Nicht nur Rheinhessenliebhaber und Weingenießer werden ihre helle Freude daran haben. Die richtige Lektüre für verregnete Abende und trübe Sonntage.“ (Die lokale Zeitung Nieder-Olm, 10/2007) „Wagner erzählt kurzweilig und spannend. Der lakonische Held wächst einem so schnell ans Herz, wie sich dieser vom Bier- zum Weinfreund wandelt.“ (wein-post.de am 19. Oktober 2007) „Dem gelernten Historiker und Winzer Andreas Wagner ist ein vorzüglicher Krimi gelungen, den man vorzugsweise mit einem guten Glas Rheinhessenwein goutieren sollte.“ (Wolfgang Arnold, Heimatjahrbuch 2009, LK Alzey-Worms) Der Autor: Andreas Wagner, Jg. 1974, ist als Winzer Quereinsteiger: Der promovierter Historiker führt das von den Eltern übernommene Weingut, das in Eichelmanns Weinführer und im Gault Millau Weinguide geführt wird, seit 2002 zusammen mit seinem Bruder Ulrich. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. Im Leinpfad Verlag sind von ihm erschienen: Herbstblut. Ein Wein-Krimi (2007) Abgefüllt. Ein Wein-Krimi (2008) Gebrannt. Ein Weinkrimi aus Rheinhessen (2009) Sein Leiden, in: Perfekte Opfer. 13 neue Kurzkrimis aus dem mörderischen Rheinhessen, hg von Wolfhard Klein (2009)

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…

Nächste Einträge »