Petra Urban

Henriette ist fünfzig und kann mit Fug und Recht als Müßiggängerin bezeichnet werden: Finanziell unabhängig und ohne jede Bindung, verbringt sie ihre Tage damit, spazieren zu gehen und Trauerreden auf Beerdigungen zu halten. Eine Beschäftigung, die ihr Freude bereitet, weil sie auf diese Art ganz ungeniert in das Leben fremder Menschen eintauchen kann. Denn ihr eigenes, eher langweiliges Leben wird beherrscht von der verstorbenen, nach wie vor alles Denken und Fühlen dominierenden Mutter, mit der sie ein gefährliches Geheimnis teilt. Doch dann begegnet Henriette auf einem ihrer Spaziergänge einem Mann, der sie derart fasziniert, dass sie anfängt, ihm nachzustellen …
Spannend und psychologisch packend erzählt Petra Urban die Geschichte einer Frau, die – verfolgt von ihrer Vergangenheit – selber zur Verfolgerin wird.

ISBN 978-3-937782-80-5, 203 Seiten, Hardcover, (2009)

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben