Margit Sponheimer

Margit Sponheimer verdankt Toni Hämmerle viel: 1963 nahm er die junge Sängerin unter seine Fittiche und noch im selben Jahr traten die beiden zusammen mit Ernst Neger als Trio auf. 1965 schrieb Toni Hämmerle für Margit Sponheimer „Gell, du hast mich gelle gern“ und legte damit den Grundstein zu ihrer unvergleichlichen Solokarriere. Aber Toni Hämmerle war bis zu seinem frühen Tod im Jahr 1968 nicht nur einer der erfolgreichsten und produktivsten Komponisten und Texter der Mainzer Fastnacht, sondern schrieb auch eher leise und nachdenkliche Balladen.
Margit Sponheimer singt Toni Hämmerles Kompositionen knapp 50 Jahre nach ihrer Entstehungszeit ausdrucksstark und einfühlsam.

4025034210221, Musik-CD, (2010)

Dieser Artikel enthält 19 % MwSt.

Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben