Rheinhessische Kleinode. Auf den Spuren der Kultur- und WeinbotschafterInnen

Heike Sobotta

Katharinenkirche in Oppenheim und Kaiserpfalz in Ingelheim kennen alle – oder?

Aber wo in Rheinhessen kann man noch einen Blick auf einen Scheunenkranz oder ein Gebück werfen? Wo gibt es Wehrkirchen, Basiliken oder Heidentürme? Welche Rolle spielte der Rhein früher für die „Rheinfront“ und welche Weinbau und Landwirtschaft für ganz Rheinhessen? Wie sehen Felsenfingerkraut oder Bockriemenzunge aus und wo wachsen sie? Wie lebten hier früher die reichen Leute und wie die armen? Wo gibt es Hohlwege oder Reilchen und wo kann man noch eine ehemalige Brandungsküste in der Landschaft sehen?

Auf mehr als 30 Rundgängen hat Heike Sobotta die rheinhessischen Kultur- und WeinbotschafterInnen begleitet und deren Spurensuche aufgeschrieben.

Herausgekommen ist ein Buch, das einerseits die Augen für die Schönheit im Kleinen und für das besondere Detail öffnet und mit dem andererseits Vergessenes wiederentdeckt werden kann. Für alle, die mehr über Rheinhessen wissen wollen, über die Geschichte und damit auch über die Menschen.

ISBN 978-3-942291-22-4, 144 Seiten, 108 Farbfotos, 25 Karten, Broschur (2011)

Weitere Beschreibung weniger Details

Im Leinpfad Verlag sind von ihr erschienen: Der kleine Ingelheimer Stadtführer (2003) Pressestimmen: Auf dem Weg zur eigenen Mitte 31 Ausflüge durch Rheinhessen Was genau ein Reilchen ist, wie Hohlwege entstehen, wo der Rote Hang liegt und warum die längst stillgelegte Selztalbahn einst liebevoll „Zuckerlottchen“ genannt wurde: Das alles steht in einem handlichen Buch über „Rheinhessische Kleinode“, das den Leser zum Spazierengehen einladen, aber auch zum Einkehren bewegen will. Es ist ein Werk für geschichtsinteressierte Genusswanderer, die am Ende des Tages nicht so sehr auf die zurückgelegten Kilometer schauen, sondern sich vor allem über das freuen, was sie an Neuem erfahren und von dem Ausflug mitgenommen haben. Dabei nennt der im Ingelheimer Leinpfad Verlag gerade erschienene Führer durch die Region insgesamt 31 Touren zwischen Albig und Zornheim; sie alle werden von rheinhessischen Kultur- und Weinbotschaftern empfohlen. Seit 2006 empfangen die eigens dafür ausgebildeten Fremdenführer, immer mittwochs von 18 Uhr an, Gäste in ihrer Heimatgemeinde, mit denen sie dann Spaziergänge und kleine Wanderungen unternehmen. Heike Sobotta legte im Auftrag der Verlegerin Angelika Schulz-Parthu mehr als 1000 Kilometer zurück, um an ganz unterschiedlichen Rheinhessen-Führungen teilzunehmen und das Gehörte später aufzuschreiben. So entstand ein kleines Heimatkundebuch, das allerdings nur als „gute Ergänzung, nicht aber als Ersatz“ für die von den Botschaftern auch weiterhin angebotenen Rundgänge gedacht sei, wie die Verlegerin meint. Wer sich lieber allein in Neu-Bamberg, Nierstein, Essenheim oder Gimbsheim umschauen möchte, findet in dem Ratgeber alle notwendigen Hinweise: Neben einer Karte, neben der ausführlichen Streckenbeschreibung und einer Parkplatzempfehlung sind Länge und Dauer der Tour angegeben; zudem finden sich oft ergänzende Hinweise auf nahe liegende Ausflugsziele. Fast alle Strecken sind kürzer als fünf Kilometer, bisweilen erreicht man gar schon nach 1000 Metern das Tagesziel, bei dem es sich nicht selten um ein Weingut oder eine andere Einkehradresse handelt. Auf dem Weg dorthin erfährt der Leser manches Geheimnis: etwa dass die „rhoihessische Reilcher“ vom französischen Wort „Ruelle“ für kleines Gässchen abgeleitet sein dürften; aber auch, warum es in Gimbsheim ein Tagelöhnerhäuschen in der „Rue de la Pannekuchegass“ gibt; und nicht zuletzt, wie einem das Sieben-Wege-Labyrinth auf dem Hornberg hilft, die eigene Mitte auszupendeln. Markus Schug, FAZ, 7.1.12

Preis: € 4.95

Lade... Korb anpassen…

Der kleine Ingelheimer Stadtführer

Angelika Schulz-Parthu und Heike Sobotta

Mit einem Exkurs zur Kaiserpfalz, mit allen historischen Rundgängen durch die Stadtteile, mit Informationen zum Landschaftsbild, zur Kultur, zu Festen, prominenten Ingelheimern und einem Serviceteil mit Tipps zum Essen, Trinken und Übernachten. Der kleine Ingelheimer Stadtführer bietet mit seinem handlichen Format viel: Mit leichter Hand wird aktuell und kompetent über Ingelheim informiert. Und: Endlich einmal werden alle historischen Stadtrundgänge zusammen veröffentlicht.

ISBN 978-3-9807711-6-0, 96 Seiten, viele Abbildungen, Broschur, (2003)

Preis: € 7.50

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…