Weck, Worscht, Mord. 15 Kurzkrimis aus Rheinhessen werden mit 17 Rezepten mörderisch gut aufgetischt

Antje Fries und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

„Entschuldige, Frank, das ist eine rheinhessische Kartoffelsuppe … hausgemacht!“

Sie lächelt wieder zaghaft.

Franks Magen knurrt.

Er plant neu, wickelt unter dem Tischrand den Draht aus seinen Fingern, lässt die Schlinge lose auf seinem rechten Knie liegen.

„Ich sterbe vor Hunger!“

Seine Aufmunterung gibt ihr Schwung und sie steuert den Tisch an. Vorsichtig stellt sie die weiße Terrine zwischen den brennenden weißen Kerzen auf dem Tisch ab. Es dampft.

Dieser Duft!

(Isabella Archan, Candlelight-Dinner)

Nein, es geht nicht nur um Weck, Worscht un Woi! Sondern auch um Leberklöße, Brezeln, Dibbehas, Backesgrumbeern, um Weckschnitte mit Woisooß und um Dreizackweck und und und. 15 Autorinnen und Autoren tischen rheinhessische Gerichte mörderisch gut auf und bringen ihre Opfer mit größter Raffinesse unter die Erde. Zum Ausgleich liefern sie die köstlichen Rezepte gleich mit – denn: Selbst gekocht sind sie in jedem Falle völlig unbedenklich.

Mit Kurzkrimis von:

Isabella Archan, Jürgen Edelmayer, Karsten Eichner, Antje Fries, Ines Heckmann, Jürgen Heimbach, Elisabeth Heinemann, Heidi Moor-Blank, Sarah Geraldine Nisi, Claudia Platz, Petra Scheuermann, Angelika Schröder, Andrea Tillmanns, Gabriela Wenke, Sabine Zwetsch

Herausgegeben von Antje Fries und Angelika Schulz-Parthu

ISBN 978-3-942291-33-0, 200 Seiten, Broschur, 2. Auflage  (2014)

Weitere Beschreibung weniger Details

Die Herausgeberin: Antje Fries, Jg. 1966, ist Grund- und Hauptschullehrerin und derzeit Lehrerin an der „Schule im Grünen“ im Wormser Umwelthaus. Sie lebt mit ihrer Familie in Osthofen. Antje Fries ist Mitglied in den Krimi-Netzwerken „Syndikat“, „Mörderische Schwestern“ und „Mörderisches Rheinhessen“. Im Leinpfad Verlag sind von ihr erschienen: Kalle im Wingert. Von Ausbrechern, einem Lesekönig und verschwundenen Rebläusen (2002), vergriffen Kalles Werkstatt (2003) Stille Wasser mahlen langsam (2005), vergriffen Kaltgestellt oder: Die Rechte des Fälschers (2006) Knielings Garten (2008) Kleine Schwestern (2009) Hägar, in: Perfekte Opfer. 13 neue Kurzkrimis aus dem mörderischen Rheinhessen, hg von Wolfhard Klein (2009) Nibelungen-Tod (2010) Einmal im Jahr, in: Gleich nebenan. Kurzkrimis aus dem Mörderischen Rheinhessen, hg von Antje Fries (2010) Crossover, in: Mörderisches Rheinhessen 4. Ein Mord zu viel (2011) Stille Wasser malen langsam, 2. Auflage (2011)

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Rheinhessische Tapas

Angelika Schulz-Parthu (Hg.)
4. Aufl. 2018
Pfälzer Tapas 2. Aufl.

Tapas – in Spanien erfunden, nach Rheinhessen importiert

Rheinhessen und Tapas gehören nicht zusammen?!? Mit knapp 60 Rezepten beweist Angelika Schulz-Parthu das Gegenteil. Da werden so durch und durch rheinhessische Zutaten wie Handkäs oder Fleischwurst in einer Weise auf den Tisch gebracht, dass es manchem spanisch vorkommen wird. Nämlich als Handkäs mediterran, als gebratene Fleischwurst mit Rote-Bete-Salsa, als Handkäs-Tatar auf Silvaner-Brot oder gar als Mousse au Handkäs.

Eingeteilt in sechs Kapitel – Tapas mit Käse, mit Fleisch & Wurst, mit Gemüse & Pilzen, mit Fisch, mit Brot & Co und mit Zucker (!) – zeigen die Rezepte die ganze Vielfalt der rheinhessischen Tapas: von einfach bis anspruchsvoll, von bodenständig bis innovativ.

Lassen Sie sich überraschen von Spundekäspralinen, Tortilla mit grünem Spargel und rheinhessischem Carpaccio und entdecken Sie, was allen Rezepten gemeinsam ist: Die köstlichen Kleinigkeiten sind eine Einladung zum Genuss!

ISBN 978-3-942291-40-8, 116 Seiten mit ca. 60 Farbfotos, Klappenbroschur, 2. Auflage (2013)

Preis: € 12.90

Lade... Korb anpassen…

Tödlicher Glühwein. 19 Weihnachtskrimis aus Rheinhessen

Claudia Platz und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen!

Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wers glaubt, wird selig!

Man verzeiht sich beim Glühwein das eine oder andere? Schön wärs!

In ihren Weihnachtskrimis aus Rheinhessen zeigen 19 Autorinnen und Autoren, dass auch zwischen dem ersten Advent und Silvester alte Rechnungen beglichen und neue aufgemacht werden. Psychologisch fein austarierte Tatabläufe treffen auf spontane Befreiungsschläge und manchmal auf den Falschen …

Mit Texten von Vera Bleibtreu, Ella Daelken, Franziska Franke, Britt Glaser, Gina Greifenstein, Jürgen Heimbach, Heidrun Immendorf, Simone Jöst, Wolfgang Kemmer, Richard Lifka, Heidi Moor-Blank, Sarah Geraldine Nisi, Claudia Platz, Petra Scheuermann, Regina Schleheck, Gabriele Scholtz, Angelika Schröder, Frauke Schuster und Brigitte Vollenberg

Die Tatorte sind Alzey, Appenheim, Bingen, Gau-Odernheim, Gimbsheim, Heidesheim, Mainz, Ober-Hilbersheim, Oppenheim, Sörgenloch und Worms

ISBN 978-3-942291-67-5, 216 Seiten, Broschur, 2. Auflage (2013)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-92-7, 8.99 Euro

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Tödliche Türchen. 24 Weihnachtskrimis aus Hessen

Fenna Williams und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen! Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wers glaubt, wird selig! Denn: 24 AutorInnen lassen hinter jedem Adventskalender-Türchen ein Verbrechen lauern … Da ruft ein Mann am 24.12. bei der Telefonseelsorge in Frankfurt an, eine Offenbacherin lernt endlich das Tranchieren, eine Weihnachtsfeier in Darmstadt läuft völlig aus dem Ruder, während ein Ehemann in Hesselbach Haus und Garten in ein Weihnachtswahnsinnsland verwandelt. Psychologisch fein austarierte Tatabläufe treffen auf spontane Befreiungsschläge und manchmal auf die Falschen …

Mit Texten von Christina Bacher, Paula Bengtzon, Nadine Buranaseda, Ella Daelken, Gitta Edelmann, Karsten Eichner, Leila Emami, Christiane Geldmacher, Denise Haberlandt, Angelika Marie Hauck, Almuth Heuner, Tania Jerzembeck, Klaudia Jeske, Ivonne Keller, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Ricarda Oertel, Claudia Platz, Kathrin Pohl, Regina Schleheck, Claudia Schmid, Frauke Schuster, Thorsten Weiß, Fenna Williams und Marcus Winter

Die Tatorte sind Aarbergen, Bad Homburg, Bad Vilbel, Darmstadt (2), Eltville, Frankfurt (4), Gelnhausen, Hesselbach, Hofheim, Idstein (2), Kostheim, Neustadt/Odenwald, Offenbach, Rüdesheim (2), Schlossborn, Wiesbaden (2), Zwingenberg und der Taunus.

ISBN 978-3-942291-81-1, 252 Seiten, Broschur (2014)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-94-1, 8.99 Euro

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Die Sehnsuchts-Küche. Unsere Lieblingsrezepte

Hildegard Bachmann und Ulrike Neradt
Hg. Angelika Schulz-Parthu

Von manchen Rezepten braucht man nur den Namen zu hören und schon kommt man ins Träumen: Makkaroni-Auflauf, Dampfnudeln mit Weinsoße, Frankfurter Grüne Soße, Sauerbraten, Streuselkuchen. Meist sind es Erinnerungen an die Kindheit, an besondere Reisen, an Freunde oder an ungewöhnliche Erlebnisse, die für immer mit dem Geruch und Geschmack eines bestimmten Gerichtes verbunden sind.
Die Mainzerin Hildegard Bachmann und die Rheingauerin Ulrike Neradt haben 48 Rezepte von beiden Seiten des Rheins und aus der Pfalz gesammelt und erzählen dazu 48 Geschichten.
Mit den Rezepten ihrer Sehnsuchts-Küche schreiben die beiden aber auch ein Stück Kulturgeschichte, wenn sie an fast vergessene Köstlichkeiten wie die Königin-Pastete erinnern oder daran, dass viele Lieblingsgerichte „Arme-Leute-Essen“ waren oder wenn sie den Koteletts von früher nachtrauern.

ISBN 978-3-937782-91-1, 124 Seiten, 37 Farbfotos, Hardcover, (2009)

Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Sicherlich, der Kochbücher sind viele auf dem Markt, aber das nun erscheinende hat es in sich. Es weckt Erinnerungen. Erinnerungen an Rezepte aus der eigenen Kindheit, an Urlaube oder an ganz besondere Ereignisse.“ (Bernd Funke, AZ am 3 November 2009) „Das Buch vereint, was in einer gepflegten Essenskultur zusammengehört. Einfache, schmackhafte Rezepte aus Kindheit und Jugend der Autorinnen wechseln sich ab mit Geschichten, die von der Herkunft eines Rezepts erzählen oder eine nette Anekdote zu einem anderen auftischt.“ (AZ am 7. November 2009) Die Autorinnen: Hildegard Bachmann wurde in Wiesbaden geboren, zog aber schon als Kind nach Mainz-Drais, wo sie immer noch lebt. Seit Anfang der 90er Jahre veröffentlicht sie Mundart-Bücher. Richtig bekannt wurde sie jedoch durch ihre regelmäßigen und regelmäßig umjubelten Auftritte bei „Mainz wie es singt und lacht“. Ulrike Neradt stammt aus Martinsthal; auch sie lebt heute noch dort. 1972 wurde sie zur Deutschen Weinkönigin gewählt. Nach einer Gesangsausbildung startete sie eine Karriere als Kabarettistin und Sängerin. Von 1994 bis 2007 moderierte sie zusammen mit Johann Lafer die SWR-Sendung „Der fröhliche Weinberg“.

Preis: € 14.90

Lade... Korb anpassen…

Ingelheim. Gesichter einer Stadt

Thomas Schmidt und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

100 exzellente Farbfotos des Ingelheimer Fotografen Thomas Schmidt zeigen die vielen Gesichter von Ingelheim, einer Stadt mit langer Geschichte. Gezeigt werden aber auch die modernen Seiten der Stadt und die in ihr lebenden Menschen.

ISBN 978-3-937782-63-8, 96 Seiten, Hardcover, (2008)

Preis: € 19.90

Lade... Korb anpassen…

Das kleine rheinhessische Weihnachtsbuch

Volker Gallé und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

24 Autorinnen und Autoren aus Rheinhessen erzählen Weihnachts- und Wintergeschichten von gestern und heute.
Wir erfahren, wie man Weihnachten in der Nachkriegszeit und in den 50er Jahren feierte, hören von weihnachtlichen Dekorationsexzessen, vom Weihnachtsstress, von kleinen Wundern und unerhörten Begebenheiten und lernen die rheinhessische Version der Weihnachtsgeschichte kennen.
Weihnachtsstimmung pur – mit Herz und Witz!

ISBN 978-3-937782-34-8, 96 Seiten, Hardcover, (2005)

Weitere Beschreibung weniger Details

Die AutorInnen: Uwe Baatsch, Hildegard Bachmann, Markus Berger, Herbert Bonewitz, Monika-Katharina Böss, Billy Crash, Antje Fries, Karin Gunst, Diana Heimann, Lore Hübner, Torsten Jäger, Fritz Kleemann, Thomas Klein, Alfons Molitor, Dr. Hermann-Dieter Müller, Rita Müller, Johannes Neuhaus, Sabine Pelz, Maritta Reinhardt, Inge Reitz-Sbresny, Anne-Ria Riga, Pit Saaler/Jens Teschner, Ulrike Sersch, Helma Schönthaler, Gisela Stein-Braun, u. a.

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Carlo von Erlanger (1872-1940). Ein Afrikaforscher und Ornithologe aus Ingelheim

Angelika Schulz-Parthu

Carlo von Erlanger (1872-1940) wurde nur 32 Jahre alt.
Als Ornithologe und als – so sah er sich zunehmend selbst – Afrikaforscher hatte er nur 10 Jahre Zeit für sein Lebenswerk. Innerhalb dieses Jahrzehnts rüstete er zwei Afrikaexpeditionen selbst aus, eine nach Tunesien (1896/97) und eine nach Abessinien (Äthiopien, 1899-1901), die beide zu einer Fülle von Ergebnissen führten und ihm noch heute einen Namen als Wissenschaftler sichern.
Von Anbeginn an arbeitet Carlo von Erlanger mit dem ebenfalls aus Nieder-Ingelheim stammenden Carl Hilgert (1886-1942) zusammen.

ISBN 978-3-937782-15-7, 40 Seiten, Broschur, (2004)

Preis: € 3.00

Lade... Korb anpassen…

50er Jahre Fotos aus Büdesheim, Kempten und Gaulsheim

Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

ISBN 978-3-9806915-4-3, 160 Seiten, 159 S/W-Fotos, Broschur, (2000)

Preis: € 15.50

Lade... Korb anpassen…

Frei-Weinheimer Fotos 1956-1965

Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

ISBN 978-3-9805837-5-6, 74 Seiten, 153 S/W-Fotos, Broschur, (1998)

Preis: € 7.50

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…

Nächste Einträge »