Unterm Apfelbaum. Die Sieger-Texte des Gedicht-Wettbewerbs

Angelika Schulz-Parthu und Wolfhard Klein (Hg)

Unterm Apfelbaum

Das klingt nach Idylle und nur nach Idylle.

675 Autorinnen und Autoren haben sich davon jedoch nicht irritieren lassen und haben für den Gedichtwettbewerb zur Bundesgartenschau in Koblenz, veranstaltet von SWR4, der Rhein-Zeitung und dem Leinpfad Verlag rund 1000 Gedichte eingereicht.

Äpfel, nichts als Äpfel! Davon handeln die von einer Jury ausgesuchten schönsten Apfel-Gedichte – mal romantisch, mal witzig, mal temporeich, mal versonnen-nachdenklich.

Häufig aber geht es um ganz große Gefühle: Liebe und Verführung, Vergänglichkeit und Tod, Trennung und Abschied.

Aber es geht auch um das kleine Glück im Alltag, um Lebensfreude und Lebensgenuss und um die simple Erfahrung: Im Apfel ist manchmal der Wurm!

ISBN 978-3-942291-25-5, 56 S., Hardcover, 2011

Weitere Beschreibung weniger Details

Der Herausgeber: Nach seinem Studium – Publizistik, Soziologie und Sport – arbeitete Wolfhard Klein als Journalist für die Zeitschriften Stern, konkret und Twen, weiterhin für Zeitungen, Hörfunk und Fernsehen und ist jetzt Programmchef von SWR4 Rheinland-Pfalz. Klein ist Autor mehrerer Sachbücher und Romane. Zuletzt erschienen von ihm die Kriminalromane Flughafen Ibiza und Schwarzgeld Ibiza und unter dem Titel Dialog eine CD mit Gedichten. Er ist Initiator der Reihe Rheinhessen liest. Literatur in Weingütern, Mitglied im Syndikat, einem Zusammenschluss von Krimiautoren, sowie im Mörderischen Rheinhessen: Seit 41 Jahren lebt der gebürtige Westfale in Rheinhessen; seit 1980 in Jugenheim und dies sehr gerne! Im Leinpfad Verlag von ihm erschienen: Rosen-Worte (Hg) (2008) Mordshass, in Perfekte Opfer. 13 neue Kurz-Krimis aus dem Mörderischen Rheinhessen (Autor, Hg) (2009) Mein Rheinhessen. Gedichte (2009)

Preis: € 9.00

Lade... Korb anpassen…

Weck, Worscht, Mord. 15 Kurzkrimis aus Rheinhessen werden mit 17 Rezepten mörderisch gut aufgetischt

Antje Fries und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

„Entschuldige, Frank, das ist eine rheinhessische Kartoffelsuppe … hausgemacht!“

Sie lächelt wieder zaghaft.

Franks Magen knurrt.

Er plant neu, wickelt unter dem Tischrand den Draht aus seinen Fingern, lässt die Schlinge lose auf seinem rechten Knie liegen.

„Ich sterbe vor Hunger!“

Seine Aufmunterung gibt ihr Schwung und sie steuert den Tisch an. Vorsichtig stellt sie die weiße Terrine zwischen den brennenden weißen Kerzen auf dem Tisch ab. Es dampft.

Dieser Duft!

(Isabella Archan, Candlelight-Dinner)

Nein, es geht nicht nur um Weck, Worscht un Woi! Sondern auch um Leberklöße, Brezeln, Dibbehas, Backesgrumbeern, um Weckschnitte mit Woisooß und um Dreizackweck und und und. 15 Autorinnen und Autoren tischen rheinhessische Gerichte mörderisch gut auf und bringen ihre Opfer mit größter Raffinesse unter die Erde. Zum Ausgleich liefern sie die köstlichen Rezepte gleich mit – denn: Selbst gekocht sind sie in jedem Falle völlig unbedenklich.

Mit Kurzkrimis von:

Isabella Archan, Jürgen Edelmayer, Karsten Eichner, Antje Fries, Ines Heckmann, Jürgen Heimbach, Elisabeth Heinemann, Heidi Moor-Blank, Sarah Geraldine Nisi, Claudia Platz, Petra Scheuermann, Angelika Schröder, Andrea Tillmanns, Gabriela Wenke, Sabine Zwetsch

Herausgegeben von Antje Fries und Angelika Schulz-Parthu

ISBN 978-3-942291-33-0, 200 Seiten, Broschur, 2. Auflage  (2014)

Weitere Beschreibung weniger Details

Die Herausgeberin: Antje Fries, Jg. 1966, ist Grund- und Hauptschullehrerin und derzeit Lehrerin an der „Schule im Grünen“ im Wormser Umwelthaus. Sie lebt mit ihrer Familie in Osthofen. Antje Fries ist Mitglied in den Krimi-Netzwerken „Syndikat“, „Mörderische Schwestern“ und „Mörderisches Rheinhessen“. Im Leinpfad Verlag sind von ihr erschienen: Kalle im Wingert. Von Ausbrechern, einem Lesekönig und verschwundenen Rebläusen (2002), vergriffen Kalles Werkstatt (2003) Stille Wasser mahlen langsam (2005), vergriffen Kaltgestellt oder: Die Rechte des Fälschers (2006) Knielings Garten (2008) Kleine Schwestern (2009) Hägar, in: Perfekte Opfer. 13 neue Kurzkrimis aus dem mörderischen Rheinhessen, hg von Wolfhard Klein (2009) Nibelungen-Tod (2010) Einmal im Jahr, in: Gleich nebenan. Kurzkrimis aus dem Mörderischen Rheinhessen, hg von Antje Fries (2010) Crossover, in: Mörderisches Rheinhessen 4. Ein Mord zu viel (2011) Stille Wasser malen langsam, 2. Auflage (2011)

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Rheinhessische Tapas

Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Tapas – in Spanien erfunden, nach Rheinhessen importiert

Rheinhessen und Tapas gehören nicht zusammen?!? Mit knapp 60 Rezepten beweist Angelika Schulz-Parthu das Gegenteil. Da werden so durch und durch rheinhessische Zutaten wie Handkäs oder Fleischwurst in einer Weise auf den Tisch gebracht, dass es manchem spanisch vorkommen wird. Nämlich als Handkäs mediterran, als gebratene Fleischwurst mit Rote-Bete-Salsa, als Handkäs-Tatar auf Silvaner-Brot oder gar als Mousse au Handkäs.

Eingeteilt in sechs Kapitel – Tapas mit Käse, mit Fleisch & Wurst, mit Gemüse & Pilzen, mit Fisch, mit Brot & Co und mit Zucker (!) – zeigen die Rezepte die ganze Vielfalt der rheinhessischen Tapas: von einfach bis anspruchsvoll, von bodenständig bis innovativ.

Lassen Sie sich überraschen von Spundekäspralinen, Tortilla mit grünem Spargel und rheinhessischem Carpaccio und entdecken Sie, was allen Rezepten gemeinsam ist: Die köstlichen Kleinigkeiten sind eine Einladung zum Genuss!

ISBN 978-3-942291-40-8, 116 Seiten mit ca. 60 Farbfotos, Klappenbroschur, 2. Auflage (2013)

Preis: € 12.90

Lade... Korb anpassen…

Tödlicher Glühwein. 19 Weihnachtskrimis aus Rheinhessen

Claudia Platz und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen!

Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wers glaubt, wird selig!

Man verzeiht sich beim Glühwein das eine oder andere? Schön wärs!

In ihren Weihnachtskrimis aus Rheinhessen zeigen 19 Autorinnen und Autoren, dass auch zwischen dem ersten Advent und Silvester alte Rechnungen beglichen und neue aufgemacht werden. Psychologisch fein austarierte Tatabläufe treffen auf spontane Befreiungsschläge und manchmal auf den Falschen …

Mit Texten von Vera Bleibtreu, Ella Daelken, Franziska Franke, Britt Glaser, Gina Greifenstein, Jürgen Heimbach, Heidrun Immendorf, Simone Jöst, Wolfgang Kemmer, Richard Lifka, Heidi Moor-Blank, Sarah Geraldine Nisi, Claudia Platz, Petra Scheuermann, Regina Schleheck, Gabriele Scholtz, Angelika Schröder, Frauke Schuster und Brigitte Vollenberg

Die Tatorte sind Alzey, Appenheim, Bingen, Gau-Odernheim, Gimbsheim, Heidesheim, Mainz, Ober-Hilbersheim, Oppenheim, Sörgenloch und Worms

ISBN 978-3-942291-67-5, 216 Seiten, Broschur, 2. Auflage (2013)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-92-7, 8.99 Euro

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Tödliche Türchen. 24 Weihnachtskrimis aus Hessen

Fenna Williams und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Stille Nacht, heilige Nacht? Von wegen! Harmonie und Frieden unterm Weihnachtsbaum? Wers glaubt, wird selig! Denn: 24 AutorInnen lassen hinter jedem Adventskalender-Türchen ein Verbrechen lauern … Da ruft ein Mann am 24.12. bei der Telefonseelsorge in Frankfurt an, eine Offenbacherin lernt endlich das Tranchieren, eine Weihnachtsfeier in Darmstadt läuft völlig aus dem Ruder, während ein Ehemann in Hesselbach Haus und Garten in ein Weihnachtswahnsinnsland verwandelt. Psychologisch fein austarierte Tatabläufe treffen auf spontane Befreiungsschläge und manchmal auf die Falschen …

Mit Texten von Christina Bacher, Paula Bengtzon, Nadine Buranaseda, Ella Daelken, Gitta Edelmann, Karsten Eichner, Leila Emami, Christiane Geldmacher, Denise Haberlandt, Angelika Marie Hauck, Almuth Heuner, Tania Jerzembeck, Klaudia Jeske, Ivonne Keller, Susanne Kronenberg, Richard Lifka, Ricarda Oertel, Claudia Platz, Kathrin Pohl, Regina Schleheck, Claudia Schmid, Frauke Schuster, Thorsten Weiß, Fenna Williams und Marcus Winter

Die Tatorte sind Aarbergen, Bad Homburg, Bad Vilbel, Darmstadt (2), Eltville, Frankfurt (4), Gelnhausen, Hesselbach, Hofheim, Idstein (2), Kostheim, Neustadt/Odenwald, Offenbach, Rüdesheim (2), Schlossborn, Wiesbaden (2), Zwingenberg und der Taunus.

ISBN 978-3-942291-81-1, 252 Seiten, Broschur (2014)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-94-1, 8.99 Euro

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…

Neue Impressionen aus dem Landkreis Mainz-Bingen

Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Der Landkreis Mainz-Bingen: Das ist die schönste Kreisgrenze, die man sich vorstellen kann, nämlich 80 km Rhein, die so abwechslungsreich sind, wie nirgendwo sonst. Das sind Dörfer, von denen kaum eines jünger ist als 1000 Jahre. Das sind großartige Baudenkmäler und stille Winkel und – im Fall von Oppenheim und Bacharach – wahre Flächendenkmäler. Das sind aber auch moderne und lebendige Städte und Gemeinden. Das ist rheinhessisches Hügelland mit Wein, Wein und nochmals Wein. Das sind Obstkulturen und weite Felder, das ist aber auch Natur pur in großer Schönheit und Vielfalt. Das ist weiterhin – im Fall der Verbandsgemeinde Rhein-Nahe – eine dramatische Landschaft mit Wald, Felsen und Burgen. Und das sind, nicht zuletzt, Heiterkeit und Lebensfreude der im Landkreis lebenden Menschen.
Aussagekräftige und stimmungsvolle Fotos aus allen Verbandsgemeinden, aus Bingen, Ingelheim und Budenheim lassen Sie den Landkreis Mainz-Bingen neu entdecken!
Mit Fotos von Hermann Schröer u.a. und Bildunterschriften in deutscher, englischer, französischer, italienischer und polnischer Sprache.
ISBN 978-3-942291-04-0, 96 Seiten, Hardcover, 107 Farbfotos (2010)

Preis: € 9.95

Lade... Korb anpassen…

Am Rosenmontag bin ich geboren. Aus meinem Leben

VERGRIFFEN

Margit Sponheimer

Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Margit Sponheimer gilt heute als Fastnachts-Ikone: 1965 begann sie ihre unvergleichliche Solokarriere mit dem Fastnachtsschlager „Gell, du hast mich gelle gern“.
In ihrer Autobiografie schreibt sie, wie alles anfing: Von ersten Auftritten mit sechzehn beim Neujahrskonzert und wie sie Toni Hämmerle und Ernst Neger kennenlernte. Aber auch in Margit Sponheimers Leben war nicht alles Fastnacht: Wir erfahren etwas von ihrer Kindheit in den Nachkriegsjahren in Frankfurt und Mainz und davon, wie ihre Eltern in Mainz ein Geschäft aufbauten, von ihren Lehrjahren im elterlichen Geschäft, von Schicksalsschlägen und davon, wie sie 1999 ihre zweite Karriere startete: als Schauspielerin am Volkstheater Frankfurt.
Margit Sponheimers Autobiografie „Am Rosenmontag bin ich geboren. Aus meinem Leben“ ist Fastnachtsgeschichte und Zeitdokument in einem: Eine lebendig und temperamentvoll erzählte Lebensgeschichte.

ISBN 978-3-937782-92-8, 158 Seiten, Hardcover, (2010)

Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Der persönliche Text, aber auch eine Vielzahl aussagekräftiger Privatfotos machen die Autobiografie Margit Sponheimers zu einem Sittengemälde des Rheinlandes in der Mitte des 20. Jahrhunderts.“ (Ludger Fittkau, Deutschlandradio Kultur am 26. Januar 2010) Die Autorin: Margit Sponheimer, geb. 1943 in Frankfurt, Schlagersängerin und Schauspielerin. Sie gilt heute als Fastnachts-Ikone: 1965 begann sie ihre unvergleichliche Solokarriere mit „Gell, du hast mich gelle gern“.1999 startet Margit Sponheimer ihre zweite Karriere als Schauspielerin am Volkstheater Frankfurt. Im Leinpfad Verlag sind von ihr erschienen: Gell, du hast mich gelle gern! Margit Sponheimer singt Toni Hämmerle. Musik-CD (2010) Am Rosenmontag bin ich geboren. Aus meinem Leben. Autobiografie (2010)

Preis: € 0.00

Lade... Korb anpassen…

Die Sehnsuchts-Küche. Unsere Lieblingsrezepte

Hildegard Bachmann und Ulrike Neradt
Hg. Angelika Schulz-Parthu

Von manchen Rezepten braucht man nur den Namen zu hören und schon kommt man ins Träumen: Makkaroni-Auflauf, Dampfnudeln mit Weinsoße, Frankfurter Grüne Soße, Sauerbraten, Streuselkuchen. Meist sind es Erinnerungen an die Kindheit, an besondere Reisen, an Freunde oder an ungewöhnliche Erlebnisse, die für immer mit dem Geruch und Geschmack eines bestimmten Gerichtes verbunden sind.
Die Mainzerin Hildegard Bachmann und die Rheingauerin Ulrike Neradt haben 48 Rezepte von beiden Seiten des Rheins und aus der Pfalz gesammelt und erzählen dazu 48 Geschichten.
Mit den Rezepten ihrer Sehnsuchts-Küche schreiben die beiden aber auch ein Stück Kulturgeschichte, wenn sie an fast vergessene Köstlichkeiten wie die Königin-Pastete erinnern oder daran, dass viele Lieblingsgerichte „Arme-Leute-Essen“ waren oder wenn sie den Koteletts von früher nachtrauern.

ISBN 978-3-937782-91-1, 124 Seiten, 37 Farbfotos, Hardcover, (2009)

Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Sicherlich, der Kochbücher sind viele auf dem Markt, aber das nun erscheinende hat es in sich. Es weckt Erinnerungen. Erinnerungen an Rezepte aus der eigenen Kindheit, an Urlaube oder an ganz besondere Ereignisse.“ (Bernd Funke, AZ am 3 November 2009) „Das Buch vereint, was in einer gepflegten Essenskultur zusammengehört. Einfache, schmackhafte Rezepte aus Kindheit und Jugend der Autorinnen wechseln sich ab mit Geschichten, die von der Herkunft eines Rezepts erzählen oder eine nette Anekdote zu einem anderen auftischt.“ (AZ am 7. November 2009) Die Autorinnen: Hildegard Bachmann wurde in Wiesbaden geboren, zog aber schon als Kind nach Mainz-Drais, wo sie immer noch lebt. Seit Anfang der 90er Jahre veröffentlicht sie Mundart-Bücher. Richtig bekannt wurde sie jedoch durch ihre regelmäßigen und regelmäßig umjubelten Auftritte bei „Mainz wie es singt und lacht“. Ulrike Neradt stammt aus Martinsthal; auch sie lebt heute noch dort. 1972 wurde sie zur Deutschen Weinkönigin gewählt. Nach einer Gesangsausbildung startete sie eine Karriere als Kabarettistin und Sängerin. Von 1994 bis 2007 moderierte sie zusammen mit Johann Lafer die SWR-Sendung „Der fröhliche Weinberg“.

Preis: € 14.90

Lade... Korb anpassen…

Auf die Spargel – fertig, los!

Angelika Schulz-Parthu

Angelika Schulz-Parthu hat die besten klassischen Rezepte mit frischen Kräutern, verschiedenen Saucen, mit Schinken, Lachs oder Schnitzelchen ausgesucht. Daneben finden Sie Spargelrezepte, die mit neuen Aromen glänzen und Spargel mit Orangen, mit Zitronen oder mit Ingwer kombinieren. Manche Rezepte überraschen mit Anleihen bei der italienischen, andere mit solchen bei der asiatischen Küche.
In unserem neuen Spargelbuch finden Sie insgesamt 19 Rezepte für Salate, 19 Rezepte für den Spargel als Gemüse oder Beilage, 37 Rezepte aus Backofen und Pfanne (jede Menge pfiffige, praktische Aufläufe!), 10 Rezepte mit Pasta oder Reis und einige aus dem Rahmen fallende Rezepte von Spitzenköchen.
Aber Sie finden hier mehr als nur Rezepte: In einer kleinen Spargelkunde erfahren Sie etwas über den Spargel als (Heil-) Pflanze, über neue Garmethoden, seine Geschichte und die regionale Bedeutung des Spargels und lernen, warum er so gesund ist.
Auf die Spargel – fertig, los! ist der ideale Startschuss für Ihre abwechslungsreichste Spargelsaison!

ISBN 978-3-937782-56-0, 120 Seiten, 20 Fotos, Broschur, (2007)

Weitere Beschreibung weniger Details

Pressestimmen: „Ein Muss für alle Spargelliebhaber.“ (wein-post.de 2007)

Preis: € 4.95

Lade... Korb anpassen…

Rosen-Worte

Wolfhard Klein und Angelika Schulz-Parthu (Hg.)

Kann man heute noch Rosengedichte schreiben?
Ja, fanden genau 1.518 Autorinnen und Autoren und beteiligten sich am Gedicht-Wettbewerb zur Landesgartenschau in Bingen, veranstaltet von SWR4, der Allgemeinen Zeitung Mainz und der Sparkasse Rhein-Nahe und schickten rund 3.000 Gedichte ein.
Rosen und nichts als Rosen! Davon handeln die von einer Jury ausgesuchten schönsten „Rosen-Worte“ – mal romantisch, mal kritisch, mal witzig. Es geht natürlich um Gefühle – große Gefühle! Liebe und Tod, Trennung und Abschied, Sehnsucht und Treue. Aber es geht auch um das kleine Glück im Alltag und die simple Erfahrung: keine Rose ohne Dornen!

ISBN 978-3-937782-74-4, 88 Seiten, Hardcover, (2008)

Weitere Beschreibung weniger Details

Der Autor/Herausgeber: Nach seinem Studium – Publizistik, Soziologie und Sport – arbeitete Wolfhard Klein als Journalist für die Zeitschriften Stern, konkret und Twen, weiterhin für Zeitungen, Hörfunk und Fernsehen und ist jetzt Programmchef von SWR4 Rheinland-Pfalz. Im Leinpfad Verlag sind von ihm erschienen: Rosen-Worte (Hg. zusammen mit Angelika Schulz-Parthu, 2008) Mordshass. In: Perfekte Opfer. 13 neue Kurz-Krimis aus dem Mörderischen Rheinhessen (Herausgeber und Autor, 2009) Mein Rheinhessen. Gedichte (2009)

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…

Nächste Einträge »