Übernanner – unnernanner

VERGRIFFEN

Inge Reitz-Sbresny

In ihren Lockeren Geschichten in Mainzer Mundart erzählt Inge Reitz-Sbresny von Paaren, von ihren Krisen, ihrem Glück und mancherlei Uneingestandenem, von einer genervten Tochter und ihrer halsstarrigen Mutter, von Großmüttern, die ihre Handtasche im Zug vergessen, auf dem Abstellgleis landen oder vor der Polizei geflohen sein sollen und von vielem anderen mehr.
Wir lernen Inge Reitz-Sbresny als warmherzige, stillvergnügte, aber sehr genaue Beobachterin (oft auch nur Zuhörerin!) kennen, die klug und lebenserfahren mit skurrilem Witz und Selbstironie sich und ihre Umwelt beobachtet.
Das I-Tüpfelchen bei allen Geschichten ist jedoch ihre Verwendung des Dialekts: Nuanciert und pointiert eingesetzt ist er bei Inge Reitz-Sbresny der Hochsprache allemal überlegen und garantiert ein Extravergnügen.

ISBN 978-3-9808943-5-7, 120 Seiten, Hardcover, (2003)

Weitere Beschreibung weniger Details

Die Autorin: Seit 1955 veröffentlicht Inge Reitz-Sbresny, die gebürtige Mainzerin, Mundart-Erzählungen und Gedichte in Büchern, Zeitschriften und Anthologien und schreibt Hörspiele und Theaterstücke für den SWR. Am bekanntesten wurde sie jedoch als Kolumnistin der Allgemeinen Zeitung Mainz: Zwischen 1985 und 1999 sind dort von ihr genau 658 Kolumnen erschienen.

Preis: € 0.00

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…