Gina Greifenstein

Der Saumagen hat spanisch gelernt!

Tapas und die Pfalz gehören nicht zusammen?!? Von wegen! Das hat Gina Greifenstein schon mit ihrem ersten Tapas-Kochbuch Pfälzer Tapas bewiesen.

Mit über 60 neuen Rezepten legt sie noch einmal nach. Da werden so durch und durch pfälzische Zutaten wie Saumagen, Handkäs, Maronen oder Leberwurst in einer Weise auf den Tisch gebracht, dass es manchem spanisch vorkommen wird … Nämlich als Handkäs mit Oliven-Vinaigrette, als gebratene Saumagentaler mit Paprika-Merrettich-Dip, als Pfälzer Bruschetta oder gar als Mini-Lewwerknepp mit Kräutersenf.

Eingeteilt in sechs Kapitel – Tapas mit Käse, mit Fleisch & Wurst, mit Gemüse & Pilzen, mit Fisch, mit Brot & Co und mit Zucker (!) – zeigen die Rezepte die ganze Vielfalt der Pfälzer Tapas: von einfach bis anspruchsvoll, von bodenständig bis innovativ.

Lassen Sie sich überraschen von kreativen Salaten, die auch noch wahre Blitzrezepte sind, und von vier Flammkuchen-Varianten, die das Beste aus der Pfalz zusammenbringen.

Lassen Sie sich anregen von unseren Jahreszeiten-Tellern: Wir machen Ihnen Vorschläge für saisonale Tapas-Teller mit je drei Rezepten für Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Und entdecken Sie, was allen Rezepten gemeinsam ist:

  • Die köstlichen Kleinigkeiten sind ein Gute-Laune-Versprechen und eine Einladung zum Genuss!

Aber warum sollten Tapas nicht auch zu deutschem Wein passen? Das dachte sich der Ingelheimer Leinpfad Verlag, der unter anderem auf regionale Kochbücher spezialisiert ist. Er hat mittlerweile acht Rezeptbücher für Tapas aus fünf deutschen Weinregionen herausgegeben. Sie zeigen, wie man regionale Spezialitäten mit ein paar mediterranen Kniffen aufpeppen kann – inklusive Tipps für eine stilvolle Präsentation.(Alice Gundlach, Food-Bloggerin)

ISBN 978-3-945782-39-2, 134 S., Klappenbroschur, 15 €, 60 Farbfotos von David Hall