Die Familie Erlanger. Bankiers, Mäzene, Künstler

Gabriele Mendelssohn

Caroline und Wilhelm von Erlanger zogen 1859 von Frankfurt am Main nach Ingelheim.
Beide stammen aus berühmten Frankfurter Familien: Caroline von Erlanger aus der Kaufmannsfamilie Bernus und Wilhelm von Erlanger aus der Bankiersfamilie Erlanger. Knapp 60 Jahre lang prägten sie das Leben im damaligen Nieder-Ingelheim: durch großzügige finanzielle Unterstützung und durch tatkräftige Unterstützung besonders des historischen Vereins und des ersten Ingelheimer Museums.
Gabriele Mendelssohn hat sich auf eine minuziöse Spurensuche begeben. Mit zahlreichen Zeitzeugnissen und vielen bisher unveröffentlichten Abbildungen erlaubt sie uns einen Blick in das Leben einer ganz besonderen großbürgerlichen Familie in der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. – Ein Exkurs beleuchtet den Frankfurter Zweig der Familie Erlanger.
Mit einem Beitrag von Kirstin Schwarz über den französischen Zweig der Familie d’Erlanger.

ISBN 978-3-937782-24-9, 104 Seiten, viele S/W-Abbildungen, Broschur, (2005)

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…