Todes-Mais

Torsten Jäger

Dr. Görens, ein Mitarbeiter der Mainzer Firma Genologisch AG, die mit genmanipuliertem Mais experimentiert, wird tot neben einem Maisfeld bei Bodenheim gefunden. Offenbar wurde er von einem Bienenvolk angegriffen. Schnell ist die Rede von Killerbienen und Umweltaktivisten, die vor nichts zurückschrecken. Doch muss erst ein zweiter Mensch sterben, bevor Kommissar Kelchbrunner und seine Kollegin Juvanic erkennen, worum es bei diesem Fall wirklich geht …

Torsten Jäger entwirft mit viel Hintergrundwissen ein Szenario, wie es in einigen Jahren Wirklichkeit sein könnte. Denn wie heißt es so schön auf dem Transparent der Bodenheimer Umweltaktivisten: Wer Mais sät, wird Sturm ernten!

ISBN 978-3-942291-58-3, 188 Seiten, Broschur (2014)

Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-89-7, 8.99 Euro

Weitere Beschreibung weniger Details

Torsten Jäger, geboren 1979 in Mainz, lebt in Bodenheim. Er engagiert sich im Naturschutz und schreibt sehr gerne. Daraus entstand die Idee, beides zu kombinieren. Das Schreiben entdeckte er durch die Bewältigung einer Lebenskrise: Was zunächst dazu dienen sollte, sich etwas von der Seele zu schreiben, ließ ihn nicht mehr los. Im Jahr 2012 erschien zuletzt in Kooperation mit der Stiftung Artenschutz die Anthologie „Tiefe Wasser sterben still“, in der es um den Schutz der Wasserwelten geht. www.wer-hat-angst.de

Preis: € 9.90

Lade... Korb anpassen…
Lade...Aktualisiere…