Veranstaltungstipp: Jürgen Heimbach liest aus “Chagalls Rache”

Jürgen Heimbach

Jürgen Heimbach

Am 24. Juli 2014 um 19 Uhr liest Jürgen Heimbach in der Heidesheimer Pfarrscheune aus seinem Krimi Chagalls Rache.

Worum geht es?
Das Unvorstellbare geschieht: Ein Erpresser droht damit, die berühmten Chagall-Fenster der Mainzer St. Stephans-Kirche zu zerstören. Und dann wird im Budenheimer Wald noch die Leiche eines Mannes gefunden: Sie liegt in einer Badewanne und ist so auffällig in Szene gesetzt, dass dies bestimmt etwas zu bedeuten hat – aber was? Nur langsam erkennt der Mainzer Hauptkommissar Henning Sikorski, wie all die verschiedenen Fäden zusammenhängen …

Der Autor:
Jürgen Heimbach, Jg. 1961, arbeitet seit 1996 als Redakteur bei 3Sat und dem ZDFtheaterkanal; er ist Mitglied in den Krimiautorenvereinigungen Syndikat und Mörderisches Rheinhessen.

Ein spannender Mainz-Krimi: "Chagalls Rache"

Ein spannender Mainz-Krimi: “Chagalls Rache”

Weitere Informationen:
Lesungsort: Pfarrscheune, Pfarrstraße 1, 55262 Heidesheim
Reservierung unter 06132/5212 (Pfarrbüro) oder
pfarrei.heidesheim@dekanat-bingen.de oder 06132/4368319 (Schreibwaren Kraft, Mainzer Str. 11 in Heidesheim)
Eintritt: 5 €

 

Mörderische Nacht in Essenheim

JH_HI_CP_AW_QF

So sehen zufriedene Autoren aus!
Von links nach rechts: Jürgen Heimbach, Heidrun Immendorf, Claudia Platz, Vera Bleibtreu (d.i. Angela Rinn) und Andreas Wagner

Am Samstag, 30. November, lasen Jürgen Heimbach, Heidrun Immendorf, Claudia Platz, Vera Bleibtreu und Andreas Wagner im Hof Herzberg in Essenheim aus ihren Krimis.
Andreas Wagner las die Geschichte „Sein letztes Gefecht“.
Die weiteren vier Krimis spielten in der Adventszeit und entstammen der Krimi-Anthologie „Tödlicher Glühwein“: Jürgen Heimbach las aus seinem Kurzkrimi „Freiheit“, der in der Nachkriegszeit spielt, Heidrun Immendorf aus „Am Weihnachtsbaume, die Lichter brennen“. Einen Ausflug in kulinarische Gefilde unternahm Claudia Platz mit ihrem Krimi „Racheengel“. Vera Bleibtreu rundete mit ihrer humorvollen Geschichte „Das Perfekte Weihnachtsdinner“ den Abend gelungen ab.

SP_QF

Angelika Schulz-Parthu am Büchertisch des Leinpfad Verlags.