Kultur in der Scheune – Literaturfreunde, es ging weiter!

Bernadette Heim las aus "Socken, die von Herzen kommen"

Bernadette Heim las aus “Socken, die von Herzen kommen”

Etwas mehr ZuhörerInnen hätte die 2. Lesung schon verdient. Aber gegen König Fußball ist schwer anzukommen. So entwickelte sich in der Pfarrscheune eine Wohnzimmeratmosphäre in der Bernadette Heim aus ihrem Buch Socken, die von Herzen kommen Alltagsszenen mit hohem Wiedererkennungswert und viel Witz vorlas. Im leichten Plauderton bewies sie ihr Talent, Alltagsschlamassel aller Art auf den Punkt zu bringen. Mehr als einmal fühlte man sich an Situationen in der eigenen Familie erinnert oder schmunzelte über Begebenheiten, die man genauso oder doch zumindest so ähnlich selbst erlebt hat.
Wie sagte ein Zuhörerin: „Es war eine echte alternative heute in die Pfarrscheune zu kommen.“

Am 24. Juli wird die Lesereihe für dieses Jahr mit Jürgen Heimbach der aus seinem Krimi Chagalls Rache liest abgeschlossen. Bitte diesen Termin bereits jetzt schon im Kalender eintragen und einfach in die Pfarrscheune kommen.

Berthold Birringer

Die Zuhörer genossen den Abend in der Pfarrscheune

Die ZuhörerInnen genossen den Abend in der Pfarrscheune

Sehr unterhaltsam: Socken, die von Herzen kommen

Sehr unterhaltsam: “Socken, die von Herzen kommen”

Das Buch ist hier erhältlich