Bernd Fritz liest in Ingelheim

Am nächsten Montag liest Bernd Fritz in Ingelheim aus “Gau-Wackenheim. Geschichten aus dem Winzerdorf”. Und zwar am 7.4. um 19 Uhr. Wo? In Wasems Kloster Engelthal. Eintritt 5 €, Reservierungen unter 06132/8369 oder info@leinpfadverlag.de

Was erwartet Sie? “Gau-Wackenheim. Geschichten aus dem Winzerdorf” sind Erzählungen mit einem liebenswürdig altmodischem Charme. Was daran liegen mag, dass sie meistens auch in der guten alten Zeit, hier: den 50er und 60er Jahren, spielen. Bernd Fritz erzählt zum Beispiel von einer ungewöhnlichen Nachfolgeregelung für ein Weingut („Der lachende Zweite“) oder vom Umgang mit Zugezogenen und dem Problem mit einem etwas zu weinaffinen Winzergatten (beides in „Erpel Harald“), dem Besuch des „GRÖWAZ (des größten Weinkenners aller Zeiten) auf einem Weingut („Der Weinkritiker kommt“) oder um Wein als Wertanlage („Bauzikatz“).

Und weil Bernd Fritz der Enkel eines Winzers ist, lernte er den Wein nicht erst – wie es sonst üblich ist – als Erwachsener kennen, sondern bereits von Kindesbeinen an. Wie das genau ablief beschreibt er in seiner wunderbaren biografischen Geschichte “Wein und Sein”. Denn er musste nämlich nicht nur bei der Traubenlese helfen, sondern auch bei der Kellerarbeit: „Mit Badehose und den Armen voran wurde ich ins Fass bugsiert und der Großvater reichte die große Wurzelbürste herein …”

9783942291453

Gau-Wackenheim. Geschichten aus dem Winzerdorf

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>