Der Leinpfad Verlag startet seine närrischen Wochen!

Fleischwurst_klein

Fleischwurst einmal ganz anders!

Ab heute posten wir alles rund um die fünfte Jahreszeit. Und da darf die geliebte Fleischwurst natürlich nicht fehlen! Schauen Sie mal, wie man des Mainzers Leibspeise noch zubereiten kann:

Gebratene Fleischwurst mit Rote Beete-Salsa

Für 8 kleine Portionen:

Für die Salsa:

250 g Rote Bete

¼ Meerrettichstange

½ Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1 EL Honig

60 ml Essig

1 Gewürznelke

2 Pimentkörner

Salz und Pfeffer

Für die gebratene Fleischwurst:

500 g Fleischwurst

2 Eier

Paniermehl

Öl zum Braten

Für die Salsa die Rote Bete und den Meerrettich schälen, auf der Rohkostreibe fein raspeln. Ebenso die Zwiebel fein reiben und den Knoblauch durch die Presse drücken, alles mischen.

Honig und Essig mit den Gewürzen aufkochen. Heiß über die Rote-Bete-Mischung gießen und sofort gut vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, abkühlen lassen und dabei immer wieder wenden und mischen. Die Meerrettichschärfe wird milder, je länger man die Salsa durchziehen lässt.

Fleischwurst in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Erst im verquirlten Ei, dann im Paniermehl wenden. Die Panade etwas andrücken, dann die Fleischwurstscheiben in die heiße Pfanne geben und von beiden Seiten goldgelb braten.

Tipp: Die Rote Bete-Salsa schmeckt auch wunderbar zu gegrilltem Fleisch oder zu Wurst. Sie hält sich in Schraubgläsern im Kühlschrank einige Tage frisch und kann sogar eingefroren werden.

Katja Mailahn, Fachwerk im Eulengarten, Vendersheim

Entnommen aus: Rheinhessische Tapas, ISBN 978-3-942291-40-8, 116 Seiten mit ca. 60 Farbfotos, Klappenbroschur, 2. Auflage (2013)

9783942291408

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>