Wir haben eine neue Leseprobe für Sie

Lieben Sie Tapas? Ja? Dann haben wir einen Buchtipp für Sie: Noch mehr Rheinhessen-Tapas von Bastian Foerg.

Der Handkäs lernt spanisch!

Tapas und Rheinhessen gehören nicht zusammen?!? Mit mehr als 60 Rezepten beweist Bastian Foerg das Gegenteil. Da werden so durch und durch rheinhessische Zutaten wie Handkäs oder Fleischwurst in einer Weise auf den Tisch gebracht, dass es manchem spanisch vorkommen wird. Als Handkäs-Zucchini-Röllchen, als Fleischwurst-Tatar oder gar als Spundekäs-Makrone!

ISBN 978-3-945782-04-0, 128 Seiten, Klappenbroschur,  (2015), mit 58 Farbfotos von David Hall, 13.90 Euro

Leckere, kreative Rezepte aus Rheinhessen

Leckere, kreative Rezepte aus Rheinhessen

Sie möchten mal reinschauen? Kein Problem: Noch mehr Rheinhessen-Tapas_Leseprobe

Wir haben eine neue Leseprobe für Sie!

Ein Blick hinter die (Film-) Kulisse

Ein Blick hinter die (Film-) Kulisse

Hunsrück Casting. Edgar Reitz‘ Film „Die andere Heimat“ und ich

2011 bot der Regisseur Edgar Reitz der Hunsrückerin Helma Hammen das sogenannte Casting Hunsrück an: Für seinen Film Die andere Heimat sollte sie (Laien-) Darsteller aus der Region suchen. Keine leichte Aufgabe bei einem Film, der von der großen Auswanderungswelle 1843 nach Missernten und Hungersnöten erzählt. Wie Helma Hammen es geschafft hat, genügend dünne Darsteller mit ungefärbten Haaren, ohne Tattoos und Piercings zu finden und sich nebenbei – zusammen mit ihrem Mann – noch auf die Suche nach passenden Gebäuden, Stoffen für die Kostüme, Ackergerät, alten Getreidesorten und Viehrassen zu machen, erzählt sie sehr lebendig und informativ: Ein Blick hinter die Kulissen eines der aufwändigsten Filmprojekte der letzten Zeit.

ISBN 978-3-945782-00-2, 116 Seiten, Broschur, 30 Fotos, 9.90 Euro

Hier können Sie sich die Leseprobe herunterladen: Hunsrück_Casting_Leseprobe

Weitere Informationen

Vier Leseproben auf einen Streich!

Lesen Sie jetzt schon in unsere neuen Bücher rein! 

Enthält über 100 Rezepte für alle Jahreszeiten

Enthält über 100 Rezepte für alle Jahreszeiten

Worum gehts?
Seit über dreißig Jahren bewirtschaftet Anne Rahn einen großen Garten in Hahnheim. In ihrem ersten Buch lässt uns die Autorin der beliebten Garten-Kolumne der AZ an ihren Erfahrungen in Garten und Küche teilhaben. Die gelernte Gärtnerin verrät, welche Sorten die besten sind und wo man sie bekommt. Wie man je nach Jahreszeit Lücken im Beet füllt, oder wie man Lavendel, Estragon und sogar Rosen vegetativ vermehrt. Sie gibt Tipps zur Kräuter-, Gemüse- und Obsternte und verrät mit über 100 Rezepten für alle Jahreszeiten, was man zum Beispiel aus Zucchini, Kürbis, Walnüssen, Kräutern oder der Tomatenschwemme alles an wunderbaren Gerichten oder Geschenken zaubern kann.
Ein Garten- und Küchen-Handbuch für Selbstversorger und für alle, die kreativ sind und gerne mit den Händen arbeiten: beim Gärtnern, Kochen, Basteln oder Dekorieren.
ISBN 978-3-945782-01-9, 228 Seiten, Klappenbroschur, (2015), 229 Farbfotos,
15.90 Euro
Rahn_Aus_meinem_Garten_Leseprobe
Weitere Informationen

 

Rezepte mit der tollen Knolle

Rezepte mit der tollen Knolle

Worum gehts?
Mit 60 Rezepten stellt Gina Greifenstein die ganze Bandbreite der Kartoffel vor. Dazu gehören im ersten Kapitel die Rezepte aus dem Topf mit den berühmten “Hoorische” (Kartoffelknödel halb und halb), aber auch gekochte Kartoffelknödel, Suppen, unterschiedlich gewürzte Pürees oder Gnocchi. Im Kapitel aus dem Backofen gibt es gefüllte Kartoffeln, Blech- und Ofenkartoffeln, Aufläufe, aber auch eine Kartoffel-Lasagne und Pizza. Aus der Pfanne serviert Gina Greifenstein drei verschiedene Puffer, sowie u. a. Kartoffel-Kürbis-Rösti und aus der Schüssel acht verschiedene Salate sowie zwei Vinaigrettes. Können Kartoffeln auch süß? Und wie! Das beweist sie mit zehn Rezepten: zum Beispiel mit einem Kuchen mit Pflaumenmus oder mit einer zarten Kartoffel-Creme brulée.
Mit seinen Rezepten und den vielen Tipps für Varianten ist Das Pfälzer Kartoffel-Buch ein Muss für alle Kartoffelfans!
ISBN 978-3-942291-90-3, 128 Seiten, Klappenbroschur, (2015), 57 Farbfotos von David Hall, 13.90 Euro
Pfälzer_Kartoffel_Buch_Leseprobe
Weitere Informationen

 

Die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs

Die letzten Tage des Zweiten Weltkriegs

Worum gehts?
Ein rheinhessisches Dorf Ende Februar 1945.
Ein Schwein wird schwarz geschlachtet. Der Ortsgruppenführer verbrennt seine Uniform und bereut es dann. Die ersten Flüchtlinge aus dem zerbombten Mainz treffen ein. Ein Deserteur versteckt sich in einer Feldscheune. Ein Mädchen wird ermordet. Ein alter Mann knotet ein Bettlaken an eine Bohnenstange und läuft damit vor die Panzersperre.
In seinen Momentaufnahmen aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs erzählt Andreas Wagner sehr eindringlich von der erstickenden Atmosphäre in einem Dorf kurz vor dem Einmarsch der Amerikaner. Als niemand mehr irgendjemandem traut, der Druck der sozialen Kontrolle übermächtig wird und vor lauter Angst eine bleierne Stille über allem liegt.
ISBN 978-3-942291-99-6, 188 Seiten, Broschur (2015), 9.90 Euro
Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-945782-03-3, 8.99 Euro
Galgenbusch_1945_Leseprobe
Weitere Informationen

 

Spannende Lesestunden garantiert!

Spannende Lesestunden garantiert!

Worum gehts?
Bennie und Lukas, beide blond und 5 Jahre alt, spielen im Garten einer Villa im Mainzer Rosengartenviertel. Einer ist Asterix, der andere Obelix. Da steht plötzlich Miraculix am Gartenzaun: Idefix ist in Gefahr, und nur Asterix kann ihn retten!
Als die Entführer merken, dass sie nicht den Sohn des vermögenden Klaus von Kesselheim entführt haben, setzen sie alles daran, das richtige Kind zu schnappen. Aber wohin mit dem falschen Kind?
ISBN 978-3-942291-88-0, 452 Seiten, Broschur (2015), 12.90 Euro
Auch als E-Book in allen E-Book-Shops erhältlich: 978-3-942291-95-8, 9.99 Euro
Das_Falsche_Kind_Leseprobe
Weitere Informationen

Leseprobe “Schmerz. Malmingers letzter Fall”

Am 3. Juni erscheint unser neuer Krimi “Schmerz. Malmingers letzter Fall” von Henriette Clara Herborn. Lesen Sie schon jetzt rein:

Leseprobe_Herborn_Schmerz

Cover_Schmerz

Schmerz. Malmingers letzter Fall

Worum geht es? 
Am 15. Januar 2017 wird eine grausam entstellte, nackte Frauenleiche auf dem Gelände der Alten Ziegelei in Mainz-Bretzenheim gefunden. Kriminalhauptkommissar Ernst-August Malminger erkennt sofort, dass die Täter genau siebzig Jahre später einen der größten  Mordfälle der Kriminalgeschichte kopiert haben: Elizabeth Short, Los Angeles 1947, die Schwarze Dahlie. Kann das Zufall sein? Schließlich ist er Deutschlands führender Schwarze Dahlie-Experte. Malminger begibt sich bei seinen Ermittlungen auf eine Reise in den Abgrund der menschlichen Seele – auch seiner eigenen …

Kriminaloberkommissar Botho Lübke hat währenddessen nur ein Ziel: Er muss verhindern, dass Malminger die Täter ermittelt, damit er selbst in der Kripo aufsteigen kann. Für die junge Halbjapanerin Namiko Umura vom Sittendezernat hingegen ist Malminger eine Koryphäe, der zu folgen sich lohnt – als ihr Schatten.

Ungeachtet all dessen sind ein Mörder und sein Komplize weiterhin auf freiem Fuß. Die beste Freundin des Mordopfers ist gefangen in einem Strudel aus Drogen, Prostitution, SM und Gewalt. Dann sind da noch Lou und Castro, zwei Gangster, die scheinbar nichts und niemand aufhalten kann. Und über allem schwebt die Frage:

Wer war die Tote und was ist wirklich mit ihr geschehen?

Henriette Clara Herborn

Henriette Clara Herborn

 

Leseprobe “Pfälzer Tapas” von Gina Greifenstein

9783942291781

Nach dem erfolgreichen Kochbuch “Rheinhessische Tapas” folgen am 25. März die “Pfälzer Tapas”:

Tapas – in Spanien erfunden, in die Pfalz importiert!

Tapas und die Pfalz gehören nicht zusammen?!? Mit über 60 Rezepten beweist Gina Greifenstein das Gegenteil. Da werden so durch und durch pfälzische Zutaten wie Handkäs oder Saumagen in einer Weise auf den Tisch gebracht, dass es manchem spanisch vorkommen wird. Nämlich als Handkäs in Dornfelder-Zwiebeln, als gebratene Saumagenwürfel mit scharfer Tomaten-Salsa, als Saumagen Carpaccio oder gar als Mini-Fleeschknepp mit Meerrettichsoße.

Eingeteilt in sechs Kapitel – Tapas mit Käse, mit Fleisch & Wurst, mit Gemüse & Pilzen, mit Fisch, mit Brot & Co und mit Zucker (!) – zeigen die Rezepte die ganze Vielfalt der Pfälzer Tapas: von einfach bis anspruchsvoll, von bodenständig bis innovativ.

Lassen Sie sich überraschen von Blutwurst-Ravioli, Kürbis-Frittata, von einer Pfälzer Quiche mit grünem Spargel, von Pufferchen aus Zucchini mit geräucherter Forelle oder einer Kastaniencreme auf Dornfelderkirschen oder Mini-Flammkuchen und entdecken Sie, was allen Rezepten gemeinsam ist: Die köstlichen Kleinigkeiten sind eine Einladung zum Genuss!

Eine Leseprobe finden Sie hier:

Pfälzer_Tapas_Leseprobe

Weitere Informationen

9783942291781

Gina Greifenstein

 

Leseprobe “Todes-Mais” von Torsten Jäger

Todes_Mais

Am 25. März erscheint “Todes-Mais” von Torsten Jäger, ein spannender Krimi über Genmanipulation:

Dr. Görens, ein Mitarbeiter der Mainzer Firma Genologisch AG, die mit genmanipuliertem Mais experimentiert, wird tot neben einem Maisfeld bei Bodenheim gefunden. Offenbar wurde er von einem Bienenvolk angegriffen. Schnell ist die Rede von Killerbienen und Umweltaktivisten, die vor nichts zurückschrecken. Doch muss erst ein zweiter Mensch sterben, bevor Kommissar Kelchbrunner und seine Kollegin Juvanic erkennen, worum es bei diesem Fall wirklich geht …

Torsten Jäger entwirft mit viel Hintergrundwissen ein Szenario, wie es in einigen Jahren Wirklichkeit sein könnte. Denn wie heißt es so schön auf dem Transparent der Bodenheimer Umweltaktivisten:

Wer Mais sät, wird Sturm ernten!

Neugierig?

Eine exklusive Leseprobe finden Sie hier:

Todes_Mais_Leseprobe

Weitere Informationen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Torsten Jäger

 

Leseprobe “Der Festspiel-Mord” von Gabriele Röber

9783942291774

Der Traum (fast) jeden Buchhändlers ist es, in seinem Leben einmal ein eigenes Buch zu schreiben. Gabriele Röber hat ihn realisiert und mit „Der Festspiel-Mord“ einen stimmungsvollen Oppenheim-Krimi mit reichlich Lokalkolorit geschrieben, das am 25. März erscheint:

Mord am Krötenbrunnen!

Sommer 2005. In Oppenheim laufen die Proben für die Aufführung der “Räuber” in der Burgruine Landkron auf Hochtouren. Da wird Kaspar Darey, der strahlende Hauptdarsteller, erschossen in den Weinbergen aufgefunden.

Mit den Ermittlungen wird die junge Kommissarin Isolde Vogt zusammen mit dem gerade erst nach Mainz versetzten Matteo Kröger beauftragt. Beide stochern zunächst im Dunklen: Kaspar Darey war über die Maßen beliebt, ein Motiv für diesen hinrichtungsähnlichen Mord scheint unvorstellbar zu sein. Doch dann finden sie heraus, dass Kaspar Darey seinem Partner, dem Mannheimer Solotänzer Albert von Rosen, nicht gerade treu war. Könnte Eifersucht das Mordmotiv sein?

Und was hat es mit dem Fluch auf sich, den die Großmutter des Opfers in ihrer ersten Reaktion heraufbeschwört?

Atmosphärisch dicht und mit genauem Gespür für ihre Personen führt uns Gabriele Röber in ihrem ersten Krimi einerseits in die Welt des Theaters. Andererseits beleuchtet sie eines der dunkelsten Verbrechen der letzten Tage des Zweiten Weltkriegs.

Neugierig geworden?

Eine exklusive Leseprobe finden Sie hier:

Festspiel_Mord_Leseprobe

Weitere Informationen

9783942291774

Gabriele Röber

 

Leseprobe “Plötzlicher Tod eines Vollzugsbeamten”

9783942291576

Am 12. Februar erscheint unser neuer Krimi “Plötzlicher Tod eines Vollzugsbeamten” von Gunnar Schwarting.

Sie möchten vorab schon mal etwas davon lesen? Wir haben eine exklusive Leseprobe für Sie bereitgestellt:

Plötzlicher_Tod_eines_Vollzugsbeamten_Leseprobe

Leseprobe “Bombenstimmung am Rosenmontag. Eine Krimisatire”

9783942291637

Hochexplosiv! Johannes Gerster ist eine wunderbare Krimisatire gelungen. Neugierig?
Wir haben eine exklusive Leseprobe von Bombenstimmung am Rosenmontag für Sie!
Weitere Informationen über das Buch finden Sie hier!

Gerster_Bombenstimmung_Leseprobe_Seite 15-24