Herzlich willkommen!

    

 

 

Bestellen Sie hier „Serra de Tramuntana. Blutrot“!

Stina Jensen:
Serra de Tramuntana. Blutrot

Der neue Kriminalroman um Levke Sönkamp und den mallorquinischen Chefinspektor Jordi Barceló.

Eine Finca in den Bergen der Tramuntana. Levke Sönkamp will dort in einem Workshop endlich zur inneren Ruhe finden. Doch was so vielversprechend begann, mündet in einen Alptraum.

Eine Teilnehmerin kehrt vom morgendlichen Yoga nicht zurück. Kurz darauf ist eine weitere Person verschwunden. Levke wendet sich an die Polizei. Chefinspektor Barceló wird hellhörig, denn er ermittelt im Rahmen einer Schmiergeldaffäre in einem Todesfall, der sich ganz in der Nähe zugetragen hat. Gibt es eine Verbindung? Was haben die anderen Gruppenteilnehmer und der Therapeut zu verbergen?

Als eine grausam zu Tode gekommene Frau gefunden wird, drohen nicht nur Levkes alte Wunden aufzubrechen, sondern auch für Jordi Barceló gerät fast alles außer Kontrolle …

Stina Jensen: Serra de Tramuntana. Blutrot, ISBN 978-3-945782-47-7, Broschur, 301 Seiten, 12 €

 

Bestellen Sie hier „Spectaculum. Paula Sterns erster Fall“!

Gina Greifenstein:
Spectaculum. Paula Sterns erster Fall

Sie liebt ihr Motorrad, gutes Essen und hat ihren italienischen Freund gerade in die Wüste geschickt. Kriminalkommissarin Paula Stern, frisch aus München ins pfälzische Landau versetzt, wird noch vor ihrem ersten Arbeitstag zu einem Fall gerufen. Auf Burg Landeck gibt es einen Toten – und zwar genau während eines der beliebten Mittelalterfeste. War es ein Unfall, Selbstmord oder gar Mord, der den Scheidungsanwalt Ernst Kaltwein so unsanft aus dem Leben gerissen hat?
Mit ihrem neuen Kollegen Bernd Keeser ermittelt Paula Stern in Kaltweins Umfeld und findet jede Menge Verdächtige. Ob die Exfrau, der eigene Sohn, gehörnte Ehemänner oder ruinierte Scheidungsopfer – sie alle haben gute Gründe, dem Toten die Pest an den Hals zu wünschen …
Mit der jungen, unkonventionellen und leicht chaotischen Kriminalkommissarin Paula Stern kommt neuer Schwung in die Pfalz. In Spectaculum ermitteln und schlemmen sie und der gemütliche Keeser sich durch ihren ersten gemeinsamen Fall: Ein köstliches, durch und durch pfälzisches Krimivergnügen mit liebenswerten, skurrilen Figuren.
Im Anhang gibt Gina Greifenstein Tipps zu den wunderbaren Ausflugszielen ihres Duos und verrät deren Lieblingsrezepte
Gina Greifenstein: Spectaculum. Paula Sterns erster Fall, ISBN 978-3-945782-48-4, 291 Seiten, Broschur, 12 €

 

Bestellen Sie hier „Paparazzo. Paula Sterns zweiter Fall“!

Gina Greifenstein:
Paparazzo. Paula Sterns zweiter Fall

Sie lebt noch aus ihren Umzugskartons, und Kollege Keeser rät nach wie vor zum Pfälzisch-Kurs. Aber immerhin hat sie es geschafft, ihr Motorrad umzumelden: Langsam wird Kriminalkommissarin Paula Stern mit ihrer neuen Heimat warm. Als sie zum Fundort einer Leiche in den Weinbergen von Schweigen-Rechtenbach gerufen wird, liegt das Privatleben jedoch erst einmal wieder auf Eis. Der gut gekleidete Mann ist eindeutig Opfer eines Verbrechens, aber es gibt weder Hinweise zu seiner Identität noch auf den Täter. Was wollte der Fremde in den frühen Morgenstunden im Weinberg, wenn nicht den Ausblick genießen?
Gewohnt unkonventionell macht sich Paula Stern an die Arbeit und deckt mit tatkräftiger Unterstützung der Landauer Kollegen nicht nur die wahre Dimension des Falls, sondern auch einen handfesten Skandal in der Region auf.
Gina Greifensteins Pfälzer Krimivergnügen hält Leib und Seele zusammen! Denn bei all der harten Polizeiarbeit bleibt dem ungleichen Duo Stern und Keeser genug Zeit für ihre gemeinsame Leidenschaft – die Schlemmerei.
Im Anhang gibt Gina Greifenstein Tipps zu den wunderbaren Ausflugszielen ihres Duos und verrät deren Lieblingsrezepte
Gina Greifenstein: Paparazzo. Paula Sterns zweiter Fall
ISBN 978-3-945782-49-1, 305 Seiten, Broschur, 12 €

 

Bestellen Sie hier „Neues aus meinem Garten“!

Anne Rahn:
Neues aus meinem Garten

Vier Jahre nach ihrem erfolgreichen ersten Gartenbuch Aus meinem Garten. Tipps, Tricks und über 100 Rezepte legt Anne Rahn, die gelernte Gärtnerin und erfolgreiche Gartenkolumnistin der Verlagsgruppe Rhein-Main (VRM), jetzt ihr zweites Gartenbuch vor: Neues aus meinem Garten.
Sie schreibt, womit sie sich in den vergangenen vier Jahren intensiv beschäftigt hat: zum Beispiel mit Dahlien und Astern oder mit Lauch und Fenchel. Oder sie stellt die Pflanzen vor, die sie für ihren Garten neu entdeckt hat wie Zitronengras und Mönchspfeffer. Weiterhin erzählt Anne Rahn von Themen, die sie besonders interessiert haben: Wie sieht ein insektenfreundlicher Garten aus? Wie sollte man mit dem Thema Klimawandel im Garten umgehen – ist der Präriegarten die einzig mögliche Antwort? Und sie verrät natürlich wieder jede Menge Rezepte, Tipps und Tricks: Einerlei ob für Tee- und Gewürzmischungen, für die Vermehrung von Dahlien oder sie gibt Hinweise zum Beispiel auf kleinere Sträucher, die auch noch wunderschön blühen.
Anne Rahn präsentiert auch in ihrem zweiten Gartenbuch ihr großes Wissen wieder so, wie wir es von ihr kennen: eigenständig, ökologisch, experimentierfreudig und sehr persönlich.

  • Anne Rahn macht viele Veranstaltungen, Lesungen usw. in der Region. Mehr unter Termine

Anne Rahn: Neues aus meinem Garten, ISBN 978-3-945782-44-6, 136 S., über 150 Farbfotos, 15 €

Bestellen Sie hier „Komm, ich zeig dir Mainz II“!

Gisela Cölle:
Komm, ich zeig dir Mainz II

Nach dem großen Erfolg ihres ersten Mainzer Kinder-Stadtführers Komm, ich zeig dir Mainz legt Gisela Cölle nun einen zweiten Band vor: Komm, ich zeig dir Mainz II.
Diesmal besuchen Jacob, Ida und der Hund Stups mit dem Drachen Cicero diese Mainzer Sehenswürdigkeiten: Römisches Theater, Katakomben, Römerschiffe, Tiger am Rheinufer, Landesmuseum, Fastnachtsmuseum, Proviantamt, Stephanskirche mit Chagallfenstern, Drei-Mädchen-Brunnen, Gautor, Alexanderturm/Kästrich, Holzturm und Großer Sand.

Gisela Cölle: Komm, ich zeig dir Mainz II, ISBN 978-3-945782-46-0, 32 S., Hardcover, 12 €

Bestellen Sie hier  „Schoko-Killer“!

Petra Scheuermann:
Schoko-Killer

Tanja Eppstein ist zufrieden: Ihre Chocolaterie Schoko-Traum in Heidelberg ist blendend eingeführt, bei ihren beiden Kindern läuft alles glatt und selbst ihr Ex ist nicht nur auf Kollisionskurs. Doch dann wird in Heidelberg ein Apotheker ermordet, und zwei Wochen später kommt ein Gewürzhändler in Michelstadt gewaltsam zu Tode. An beiden Tatorten werden Tanjas Cappuccino-Trüffel gefunden und die Presse spricht sehr schnell vom Schoko-Killer. Als die Polizei den Verdacht äußert, der Mörder komme aus dem Umfeld des Schoko-Traums, stellt Tanja Nachforschungen auf eigene Faust an und muss plötzlich um ihr Leben fürchten. Auch ihr Privatleben wird immer turbulenter: Ein unbekannter Verehrer verwöhnt Tanja mit Aufmerksamkeiten, Tochter Alina wird verhaftet und die Fernbeziehung zu ihrem Freund Cem belastet sie zusätzlich

Petra Scheuermann erzählt so witzig und flott, dass man kaum bemerkt, wie ernst ihr Thema eigentlich ist: der Handel mit gefälschten Medikamenten.

 

Petra Scheuermann: Schoko-Killer, ISBN 978-3-945782-50-7, Broschur, 256 S., 12 €

Bestellen Sie hier  „Töchter des Todes“!

Ulrike Blatter:
Töchter des Todes

Für Aylin Hodžić läuft alles super: Die junge Frau mit bosnischen Wurzeln hat gerade Abitur gemacht, will Journalistin werden und ist frisch verliebt. Dann jedoch gerät alles ins Wanken: Ihre ältere Schwester Semina verschleiert sich und verschwindet. Dabei spielte Religion im Leben der beiden jungen Frauen nie eine Rolle. Jetzt jedoch werden Semina und damit auch Aylin und ihre Eltern nur noch als Muslime wahrgenommen und die ganze Familie steht am Pranger.

Kurz darauf detoniert in ihrer Heimatstadt Taufingen eine Bombe. Für die Medien und die Öffentlichkeit ist der Fall klar, und eine brutale Hetzjagd gegen die Familie beginnt. Aber alle Ermittlungsspuren führen in die Irre – oder bringen Aylin in tödliche Gefahr.
„Das ist also eine Massenpanik, dachte ich und stand immer noch komplett neben mir. Seltsamerweise war ich vollkommen ruhig. Ich hatte absolut keine Angst. Da war nur dieses lästige Pfeifen in meinem Kopf. Und dann machte ich einen Riesenfehler: Ich drehte mich um.“

Ulrike Blatter erzählt von aktuellen politischen Themen wie zum Beispiel IS-Rückkehrern. Angesiedelt hat sie ihren Thriller in Taufingen, einer fiktiven süddeutschen Stadt. Sie gibt keine einfachen Antworten, sondern lässt uns zu vielschichtigen Einsichten kommen. – „Blendend recherchiert, packend und kraftvoll geschrieben!“

Ulrike Blatter. Töchter des Todes, ISBN 978-3-945782-45-3, Broschur, 340 S., 14 €
EBook ISBN 978-3-945782-51-4, 10,99 €

Leckerschmecker, Feinkostfreaks und Trüffelsucher aufgepasst & unbedingt vormerken: Die nächsten „Gaumentestspiele“, DIE kulinarische Erlebnis- und Einkaufsmesse in Wiesbaden, finden am 1. und 2. November 2014 im Marktgewölbe Wiesbaden, Dernsches Gelände, statt. Dann heißt es wieder: entdecken – schmecken – kaufen!