Herzlich willkommen!

jubelschleife-20jahre
Der Leinpfad Verlag feiert 2017 sein 20-jähriges Jubiläum – lassen Sie sich überraschen und entdecken Sie hier weiter unten unsere aktuellen Neuerscheinungen!
Wir haben uns riesig über den Bericht der AZ zum Jubiläum gefreut – hier für Sie zum Nachlesen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Entdecken unseres Programms!

Ihr Team vom Leinpfad Verlag

 

 
 

Bestellen Sie „Hinketanz“ hier!

 

Anke Velmeke:
Hinketanz

Vier sind einer zuviel – zumindest für Teres, die mit ihren beiden Männern Bett und Leben teilt. Jupp, der gutmütige Möchtegern-Schlagzeuger, fühlt sich wohl in dieser Ménage à trois. Der sensible Gitarrist Karl hingegen gerät in einen selbstzerstörerischen Sog, der ihn auf immer skurrilere Ideen bringt. Als seine Gummibärchendiät nicht mehr wirkt, greift er zu härteren Mitteln. Und dann taucht auch noch Sabeth auf …

Spielerisch, präzise beobachtend und mit lakonischem Humor erzählt Anke Velmeke von einer verrückten Liebe in einer Kleinstadt im Rheingau. Dabei gelingen ihr poetische Bilder, die man nicht so schnell vergisst.

Was für eine Sprache! Sie ist zugleich schnoddrig, rauhbeinig, zärtlich, eckig, poetisch, frech, kaltschnäuzig, witzig, brillant. (Martin Krumbholz, Neue Zürcher Zeitung)

Gefördert durch das Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur Rheinland-Pfalz

Die Autorin:

Anke Velmeke wurde 1963 in Olsberg geboren. Sie studierte in Mainz und Germersheim Romanistik, Germanistik und Sprachwissenschaft und war Stipendiatin des Literarischen Colloquiums Berlin. Heute lebt sie als Autorin in Geisenheim im Rheingau. Ihre beiden ersten Romane, Lichtfische und Fuga, erschienen bei C.H. Beck und wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter der Besonderen Empfehlung der Jury des Aspekte-Preises. Für ihr Werk erhielt Anke Velmeke den Kulturpreis des Rheingau-Taunus-Kreises sowie den Förderpreis zum Staatspreis Rheinland-Pfalz.

ISBN 978-3-945782-32-3, 188 Seiten, Hardcover, 17 € (2017)

Bestellen Sie hier den „Wein-Graf“!

 

Wolfgang Junglas:
Erwein Graf Matuschka-Greiffenclau – ein Porträt

Erwein Graf Matuschka-Greiffenclau leitete von 1975 an in 27. Generation das Familienweingut Schloss Vollrads. Sein Selbstmord 1997 erschütterte den Rheingau und die internationale Weinwelt. Beendet war damit auch die fast 800-jährige Weinbaugeschichte der Familie auf Schloss Vollrads, die jetzt mit einem Weingut in Frankreich fortgeführt wird. Dabei hatte der Wein-Graf die Weinszene mit kreativen Ideen und innovativen Marketingkonzepten aufgemischt und dem deutschen Wein eine Runderneuerung wie kaum ein anderer verpasst. Der „König“ des Rheingaus prägte die Weinphilosophie der Region und verhalf dem Riesling zu internationalem Ansehen.

Der Rheingauer Weinjournalist Wolfgang Junglas dokumentiert einfühlsam und mit Liebe zum Detail das Leben und Wirken des Grafen. Grundlage sind zahlreiche Gespräche mit Zeitzeugen und allerersten Quellen aus dem nahen Umfeld wie der Familie, den engen Mitarbeitern, den Wein-Weggefährten, ebenso wie der Gutsverwalter und die NASPA als Hausbank. Damit beleuchtet der Autor die facettenreiche Persönlichkeit des Wein-Grafen und versucht, eine Antwort auf die Frage nach dessen tragischem Tod zu finden.

ISBN 978-3-945782-29-3, 132 Seiten, mit zahlreichen Fotos, Hardcover, 15 € (2017)

3. vollständig überarbeitete und aktualisierte Neuauflage!
Bestellen Sie hier den neuen Weinkompass!

 

Thomas Ehlke:
Weinkompass Rheinhessen. Die 50 besten Straußwirtschaften und Gutsschänken

In Rheinhessen gibt es rund 250 Straußwirtschaften bzw. Gutsschänken. Bei dieser Vielfalt ist Orientierung wichtig: Wo ist der Wein besonders gut? Wo gibt es eine etwas ausgefallenere Speisekarte? Wo sitzt man draußen besonders schön oder hat eine tolle Aussicht?

Wie immer glänzen wir mit Infos, Infos, Infos:

  • Alle, die etwas mehr über ihre Gastgeber wissen möchten, bekommen zu allen 50 StrauWis folgende Infos: Sie erfahren:
    – Seit wann Wein angebaut wird und wie groß der Betrieb ist,
    – Etwas über die Philosophie der Weinmacher, den Rebsortenspiegel, An- und Ausbaumethoden
    – Etwas über die Küche: Werden eher die Basics serviert oder hat die Karte zum Beispiel einen mediterranen Einschlag?
    – Sind bereits die jungen Leute am Ruder? Mit welcher Ausbildung?
    – Wie ist das Ambiente, eher gemütlich oder eher im Lounge-Stil? Hat man eine besonders schöne Aussicht?
  • Daneben bieten wir:
    – Einfache Handhabung: alfabetische Sortierung nach Orten (nur eine Kleinigkeit, aber dennoch),
    – Top-Ten-Liste und nicht zuletzt
    – Sehr gute Fotos (fast alle von Torsten Zimmermann) und zwar nicht nur vom Ambiente, sondern auch von den Weinmachern.

Der Weinjournalist und bekennende Rheinhesse Thomas Ehlke hat die 50 besten Adressen für Sie ausgewählt: Er beschreibt die Weine, das Essen und das Ambiente und bewertet alles mit bis zu fünf Träubchen. Der Fotograf Torsten Zimmermann hat nicht nur die Gasträume fotografiert, sondern auch die Weinmacher. Mit seiner Auswahl der Top 10 unter den rheinhessischen Straußwirtschaften und Gutsschänken schlägt Ihnen Thomas Ehlke einen Grundkurs in rheinhessischer Lebensart vor – eine Rundreise zum Genuss. Der „Weinkompass Rheinhessen“ ist ein unverzichtbarer Begleiter für’s Handschuhfach oder für die Fahrradtasche. Er weist Ihnen den Weg zu den besten, außergewöhnlichsten, gemütlichsten und authentischsten rheinhessischen Straußwirtschaften und Gutsschänken. 

ISBN 978-3-945782-35-4, 124 Seiten, Broschur, 14 €

 

Bestellen Sie hier „Nur über unsere Leichen“!

 

Zazie Chabrol, Leila Emami, Fenna Williams:
Nur über unsere Leichen
. Kriminalroman

Im idyllischen Weinland Mittenrhein finden die rüstige Winzerin Elisabeth und das ewige Blumenkind Rosemarie ihre Freundin Klara tot im Garten ihres Hauses. Leider vertritt die Polizei die Theorie, dass tüttelige Alte schon mal aus dem Fenster fallen. Elisabeth und Rosemarie erkennen jedoch die Zeichen des Grauens – es war Mord!

Damit beginnt für die beiden Freundinnen, für Elisabeths Neffen und Klaras Sohn und die türkische Detektivin Fatima eine aufregende Zeit. Auf beiden Seiten des Rheins ermitteln sie, wer von Klaras Tod profitieren könnte und das sind nicht wenige …


Die Autorinnen:

Zazie Chabrol lebt in Offenbach und arbeitet als freie Autorin, Werbetexterin und Redakteurin.

Leila Emami lebt und arbeitet in Rüdesheim. Auf ihren Krimi-Wanderungen durch das Mittelrheintal (www.mords-mittelrheintal.de) kam ihr die Idee zu diesem Krimi und sie ist überglücklich, dass ihre Kolleginnen Fenna Williams und Zazie Chabrol diesen Schreibspaß mit ihr teilen. www.leila-e.de

Fenna Williams lebt in Wiesbaden und ist die erfahrenste Autorin des Trios: Als Fenna Auerbach führt sie die Krimiserie um Pippa Bolle weiter und hat mit Dona Holstein eine ungewöhnliche neue Heldin geschaffen. www.Fenna-Williams.com

Alle drei bloggen über die schönen Dinge des Lebens unter www.genussliga.de

ISBN 978-3-945782-28-6, 368 Seiten,
Broschur, 13 €

Leckerschmecker, Feinkostfreaks und Trüffelsucher aufgepasst & unbedingt vormerken: Die nächsten „Gaumentestspiele“, DIE kulinarische Erlebnis- und Einkaufsmesse in Wiesbaden, finden am 1. und 2. November 2014 im Marktgewölbe Wiesbaden, Dernsches Gelände, statt. Dann heißt es wieder: entdecken – schmecken – kaufen!